Skip to main content

Just Shots

Das heutige Wetter in Prag wäre für einen jagenden Löwen sicher optimal gewesen. Allerdings kamen die Prague Lions viel zu zahm daher, um bei der Jagd nach Yards und Punkten mit den angereisten Vienna Vikings mithalten zu können. Die „Raubkatzen“ präsentierten sich eher als nette „Stubentiger“.

So holte RB Karri Pajarinen im ersten Quarter per Touchdown die ersten Punkte auf das Scoreboard der ungeschlagenen Vienna Vikings. Kicker Dennis Tasic steuerte den Extrapunkt zum 7-0 bei. Eine Antwort der heimischen Lions blieb aus, so dass WR Reece Horn wenig später per Touchdown für die nächsten Punkte für die Gäste sorgte. Dennis Tasic war erneut erfolgreich zum 14-0. Im ersten Quarter schafften die Prague Lions zumindest per Field Goal von Kicker Marek Hruboň drei Punkte zu holen, bevor die Vikings ihren nächsten Drive starteten, der aber zu Beginn des zweiten Quarters mit einem erfolglosen Field Goal Versuch endete.

Die Prague Lions kamen auf dem Spielfeld weiterhin nicht wirklich voran, viele Pässe verfehlten ihr Ziel und die Defense der Vikings stoppte die gegnerischen Spieler frühzeitig. Erneut brachte RB Karri Pajarinen den Ball in die gegnerische Endzone, Kicker Oskar Herz sorgte in diesem Fall für den Extrapunkt zum 21-3. Im nachfolgenden Drive versuchten die Lions erneut drei Punkte per Field Goal zu erzielen, trafen aber leider nicht. 

Foto: Just Shots

Auf Seiten der Vikings fand QB Shelton Eppler als Nächstes WR Michael Schachermayr in der gegnerischen Endzone und Oskar Herz holte den Extrapunkt zum 28-3 ab. Mit diesem Punktestand verabschiedete man sich kurze Zeit später in die Halbzeitpause.

Mit einer deutlichen Führung der Vienna Vikings startete die zweite Hälfte.

Die zweite Halbzeit unterschied sich aus Sicht der Vikings nur wenig von der ersten Hälfte des Spiels. Mit zwei Touchdowns von WR Reece Horn inklusive erfolgreichen PATs von Dennis Tasic erhöhten die Vikings ihre Führung zum 35-3 und 42-3 im dritten Quarter. 

Im vierten und letzten Quarter gab es überraschenderweise für beide Teams keine weiteren Punkte mehr auf das Scoreboard. Dies lag zum einen daran, dass bei den Vikings auch nicht immer alles optimal lief und die Defense der Lions zumindest ab und zu die tapferen Vikinger doch stoppen konnte.        

Nach fünf Wochen in der laufenden Saison der European League of Football haben die Prague Lions weiterhin kein Spiel gewonnen. In ihrem aktuellen Outfit erinnerten sie mich heute wieder ein wenig an die Istanbul Rams. Ich hoffe wirklich sehr, dass diese Ähnlichkeit nur Zufall ist und sie von deren Schicksal verschont bleiben.

Auf der Liste der ungeschlagenen ELF Teams 2024 sind die Vienna Vikings auch nach diesem Spiel weiterhin vertreten. Der ein oder andere Spielzug heute führte am Ende höchsten dazu, dass der Endstand von 42-3 weniger drastisch wirkt, als die Ergebnisse früherer Begegnungen mit den Lions. In 2023 gewannen die Vikings gegen die Lions mit 69-21 (Woche 3) und 55-9 (Woche 14).

23. Juni 2024

Jonny

Hatte 2021 schon mal ne ELF-Website und ist seit 2022 gerne beim Team von Foot Bowl dabei. Besuche mich auf Twitter!

Leave a Reply