Die Raiders Tirol wurden 2021 als Franchise gegründet und am 25. September 2021 offiziell als 13. Team der European League of Football bekanntgegeben. Die Franchisegründung stellt den Höhepunkt der Raiders-Geschichte dar, die 1992 als österreichischer American-Football-Verein begann. In den folgenden Jahrzehnten entwickelte sich der Verein zu einem Aushängeschild des Footballs in Europa. Unter dem Namen Swarco Raiders Tirol sind weiterhin ein Herrenteam sowie mehrere Nachwuchsmannschaften unter dem Dach des AFBÖ vereint, sind aber rechtlich vom Franchise unabhängig. Die Swarco Raiders sind achtfacher österreichischer Staatsmeister und gewannen jeweils dreimal den Eurobowl sowie den CEFL Bowl.

In ihrer Premierensaison 2022 treten die Raiders in der Central Conference an. Als wichtigste Geldquelle des Franchise gilt die Swarco Holding AG um Klubpräsidentin Elisabeth Swarovski.

Team Info

Gegründet: 2021
Herkunftsland: Österreich
Stadt: Innsbruck
Conference: Central

Stadion

Der Sport- und Freizeitpark Tivoli Stadion Tirol, kurz Tivoli, befindet sich im Stadtteil Pradl in Innsbruck. Das Tivoli am Fuße der Alpen wurde 2000 neu eröffnet und gehört zu einem ganzen Komplex von Sport- und Veranstaltungsstätten, der OlympiaWorld Innsbruck. Es ist die Heimspielstätte der SWARCO RAIDERS Tirol und des FC Wacker Innsbruck. Ab 2022 spielt das ELF-Team Raiders Tirol ebenfalls im Stadion mit 16.008 Plätzen.

Letzte Aktualisierung: 25. Mai 2022

Svenja Sabatini

Sarah Philipp

Raiders Tirol

Die 2022er Team Awards der Raiders Tirol

Nur wenige Tage nach ihrer Halbfinalniederlage vergaben die Raiders Tirol ihre 2022er Team Awards.
Frankfurt Galaxy

Galaxy gewinnt und verliert trotzdem

Der amtierende ELF Champion Frankfurt Galaxy lud am 13. Spieltag die Raiders Tirol in die…
Frankfurt Galaxy

Schlägt Galaxy gegen die Raiders zurück?

Der Vorbericht zum Spiel der Frankfurt Galaxy gegen die Raiders Tirol aus Week 13 liefert…
Cologne Centurions

Raiders revanchieren sich bei Köln

Die Raiders Tirol haben die Cologne Centurions mit 45:20 (20:0/18:0/7:6/0:14) besiegt und somit Revanche für…
#12 Sean Shelton
#19 Leo Kober
#53 Jeffery Asare
#59 Gerd Mitterdorfer
#70 Michael Habetin
#72 Tony Koskinen
#73 Tobias Url
#77 Daniel Claus
#78 Daniel Fankhauser
#79 Manuel Lortzing
#24 Lukas Haslwanter
#25 Tobias Bonatti
#27 CJ Okpalobi
#34 Filip Vlajić
#85 Markus Schaberl
#00 Thomas Langecker
#4 Marco Schneider
#6 Adrian Platzgummer
#10 Phillip Haun
#14 Yannick Mayr
#82 Jan Grischenig
#86 Lukas Fink
#87 Toni Rabensteiner
#00 Simon Pilger
#00 Rafael Belici
#90 Manuel Jovic
#91 Derrick Brumfield
#92 Laurynas Orlovicius
#93 Tinashe Jefferson Chawaguta
#95 Sebastian Schaar
#96 Denis William Butz
#97 Nicolas Melcher
#98 Niklas Gustav
#99 Vincent Buffet
#00 Thomas Schaffer
#00 Elijah Böhm
#00 Philipp Löffelberger
#1 Ruben Seeber
#11 Alex Ferrari
#20 Patrick Pilger
#29 Lucky Ogbevoen
#33 Tim Unger
#48 Philipp Timmermann
#55 Julian Perfler
#3 Jan Mayerhofer
#8 Christoph Nitzlnader
#9 Thomas Kugler
#16 Arno Schwarz
#21 Maxime Roger
#23 Vincent Müller
#31 Tony Anderson
#32 Sebastian Summerer
#18 Niklas Sanin
Head Coach

Kevin Herron

Der Deutsch-Amerikaner ist gelernter Softwareentwickler. Seinen ersten Posten im Coaching-Bereich im American Football hatte er bereits 1999 bei den Münchener NFA Monarchs inne. Schon seit 2011 ist Herron tief mit den Raiders Tirol verankert. Damals kam er als Linebackers Coach an den Inn. Der zwischenzeitliche Gasttrainer bei den Oakland Raiders arbeitete in Tirol mit Shuan Fatah zusammen.

2016 fungierte er für eine Saison als Head Coach der Munich Cowboys, ehe er 2017 zu den Raiders zurückkehrte. Im Herbst 2019 wurde er zum Head Coach der Tiroler befördert. In dieser Funktion führte er sein Team 2021 zum Gewinn des Austrian Bowls.

Foto: Sarah Philipp

Club Managerin

Claudia Nuener

Die Raiders gehen mit Club Managerin Claudia Nuener in die Saison. Die gebürtige Tirolerin hat diese Funktion bereits seit September 2018 bei den Swarco Raiders inne. Sie hat ein Studium der Betriebswirtschaft, Sportmanagement sowie Sport- und Bewegungswissenschaft an der Universität Innsbruck abgeschlossen.

Als Club Managerin ist Nuener für sämtliche wirtschaftliche Belange der Tiroler verantwortlich. Für sportliche Angelegenheiten ist der ehemalige Offensive Lineman aus Dresden Paul-Philipp Lasch als Team Manager verantwortlich.

Offensive Coordinator

Kyle Callahan

Der am 26. Dezember 1986 geborene Kyle Callahan spielte am Union College (NAIA) Football. Zur Saison 2009 begann der Quarterback und Wide Receiver bei den Kiel Baltic Hurricanes seine Karriere als professioneller Footballspieler in Europa. Weitere Stationen waren die Berlin Adler und die Swarco Raiders Tirol.

Bei den Swarco Raiders übernahm er 2014 erste Coaching-Tätigkeiten, später war er auch im Coaching Staff der österreichischen Nationalmannschaft.

Foto: Sarah Philipp

Defensive Coordinator

Jag Bal

Der Kanadier Jagijt Bal coachte bereits 2013 die Defensive Line der Tiroler in der Austrian Football League. Nun kehrt der letztjährige Head Coach von Berlin Thunder nach Tirol zurück.

Bal war am Cisco-College sowie später einige Jahre in Deutschland als Defensive Lineman aktiv. Schon als Spieler übernahm er regelmäßig Trainerposten. Als Head Coach wurde er zum ersten Mal 2011 von den Zagreb Patriots eingestellt, später führte er die Catania Elephants zur italienischen Meisterschaft. Als Defensivkoordinator arbeitete Bal bereits für die Zagreb Raiders, die Catania Elephants und die Berlin Adler.

Foto: Sarah Philipp (19.06.2022)

Special Teams Coordinator

Thomas Plattner

  • ist 1980 geboren
  • seit über 15 Jahren bei den Tiroler Footballern tätig, seit 2010 als Coach bei der Kampfmannschaft
  • gewann mit dem Team sechs Austrian Bowls, einen Eurobowl, drei CEFL Bowls und das ECTC Finale
  • fungiert seit 2021 als Special Teams Coordinator und Video Coordinator
  • war 2018 Video Coach der österreichischen Nationalmannschaft

Foto: Sarah Philipp (19.06.2022)

Central Conference

Pos.MannschaftSNConfHAPctPFPA
11025-16-04-283352209
2843-35-13-366418229
3843-35-13-366386247
40120-60-60-60113451
SpielerNummerPositionNationalität
Anderson Tony31DBFrankreich
Asare Jeffery53OLÖsterreich
Belici Rafael81RB – WRÖsterreich
Böhm Elijah22DEÖsterreich
Bonatti Tobias25RBÖsterreich
Brumfield Derrick91DLUSA
Buffet Vincent99DLFrankreich
Butz Denis William96DLDeutschland
Chawaguta Tinashe Jefferson93DLÖsterreich
Claus Daniel77OLDeutschland
Ferrari Alex11LBItalien
Fink Lukas86WRÖsterreich
Fankhauser Daniel78OLÖsterreich
Grischenig Jan82WRÖsterreich
Gustav Niklas98DL – LSDeutschland
Habetin Michael70OLÖsterreich
Haslwanter Lukas24RBÖsterreich
Haun Philipp10WRÖsterreich
Jovic Manuel90DLÖsterreich
Kober Leo19QBDeutschland
Koskinen Tony72OLFinnland
Kugler Thomas9DBDeutschland
Langecker Thomas17TEÖsterreich
Liggins Jamalcolm5DBUSA
Löffelberger Philipp51DLÖsterreich
Lortzing Manuel79OLSpanien
Mayr Yannick14WRÖsterreich
Mayerhofer Jan3DBÖsterreich
Melcher Nicolas97DLÖsterreich
Mitterdorfer Gerd59OLItalien
Müller Vincent23DBÖsterreich
Nitzlnader Christoph8DBÖsterreich
Ogbevoen Lucky29LBÖsterreich
Okpalobi Chuka Junior27RBUSA
Orlovicius Laurynas92DLLitauen
Perfler Julian55DBÖsterreich
Pilger Patrick20LB – DBÖsterreich
Pilger Simon15WRÖsterreich
Platzgummer Adrian6WRÖsterreich
Rabensteiner Toni87WRItalien
Roger Maxime21DBFrankreich
Sanin Niklas18KÖsterreich
Schaberl Markus85WRÖsterreich
Schaffer Thomas90DLÖsterreich
Schneider Marco4WRÖsterreich
Schaar Sebastian95DLÖsterreich
Schwarz Arno16DBÖsterreich
Seeber Ruben1LBÖsterreich
Shelton Sean12QBUSA
Summerer Sebastian32DB Österreich
Timmermann Philipp48LBDeutschland
Unger Tim33LB – DBDeutschland
Url Tobias73OLÖsterreich
Vlajić Filip34RBSerbien

Nicht Aktiver Kader

SpielerNummerPosition / StatusNationalität
Abfalter Fabian80WRÖsterreich
Aronokhale ThomasDLÖsterreich
Fuksa JosefOLTschechien
Jacobs DartezDBUSA
Moragne LoganRBUSA
Ntwa Felix99DLÖsterreich
Ogura Takumi *DBJapan
Shelton DominiqueDBUSA
Spielmann DominicOLÖsterreich
Veluire Lucas38DBFrankreich
Washington DavionDBUSA
Diese Tabelle listet Spieler auf, die während der (Off-/Pre-/Regular) Season bei den Raiders unter Vertrag standen. Aufgeführte Spieler können beispielsweise verletzt oder entlassen worden sein oder auf dem Practice Squad stehen.