Die Panthers Wrocław (Breslau) sind ein American-Football-Team der European League of Football aus Polen.

Die Panthers entstanden 2013 aus der Fusion der Vereine Devils Wrocław und Giants Wrocław mit dem Ziel den stärksten American Football Verein in Polen aufzustellen.

Die Aufnahme der Panthers Wrocław 2021 in die European League of Football wird vom Team selbst als Durchbruch bezeichnet. Von Anfang an konnte sich das Team aus Polen auf dem Spielfeld und in der Liga einen Namen machen. Souverän erreichte dieses schon im ersten Jahr in der ELF die Playoffs. Dort wurde der Finaleinzug nur knapp von den Hamburg Sea Devils verhindert. In der zweiten Saison der ELF konnte nur der dritte Platz innerhalb der Conference erreicht werden.

Team Info

Gegründet: 2013
Herkunftsland: Polen
Stadt: Wrocław (Breslau)
Conference: Northern
Saison 2021: Division North 6-4
Saison 2022: Northern Conf. 5-7

Stadion

Das “Stadion Olimpijski we Wrocławiu” (Olympiastadion Breslau) wurde 1928 eröffnet. Obwohl es der Namen vermuten lassen würde, fanden darin noch keine Olympischen Spiele statt. Vielmehr basiert der polnische Name des Stadions von der olympischen Bronzemedaille für Architektonische Entwürfe, die der Architekt für den Stadionbau erhielt. Bis 2013 hatten die Devils und Giants Wrocław dort ihre Heimspiele. Nun ist das Olympiastadion das Heimstadion der Panthers Wrocław, welches über eine Kapazität von 11.000 Plätze verfügt.

Letzte Aktualisierung: 19. November 2022

Łukasz Skwiot

Panthers Wrocław

Erfahrener College-Coach neuer HC in Wrocław

Die Panthers Wrocław stellten Dave Christensen als neuen Cheftrainer vor. Der Coach weist fast 40…
Panthers Wrocław

Bisheriger HC Kuba Samel zum Sportdirektor ernannt

Der bisherige Head Coach der Panthers Wrocław Jakub Samel gibt sein Amt ab und wird…
Berlin Thunder

Thunder at Panthers in der Vorschau

Die Panthers Wrocław (3-5) möchten das Heimspiel gegen Berlin Thunder (5-3) gewinnen.
Panthers Wrocław

Faszination Wroc[love]

Einst nannte man die Stadt "Die Blume Europas". Doch auch das heutige Breslau ist wunderschön.…
Head Coach

Dave Christensen

  • wurde am 17. Januar 1961 in Everett, Washington geboren
  • spielte für die Huskies an der University of Washington
  • begann 1983 mit dem Coaching
  • war bereits Offensive Coordinator bei Toledo (1997–2000), Missouri (2001–2008) und Utah (2014) auf höchstem College-Niveau
  • fungierte zwischen 2009 bis 2013 als Head Coach der University of Wyoming Cowboys
  • war zuletzt bis 2020 Offensive Line Coach an der Arizona State
  • wurde am 18. November 2022 als Head Coach der Panthers vorgestellt

Historie

  • 2021–2022: Jakub Samel

Foto:

General Manager

Jakub Głogowski

  • seit über 10 Jahren im Digital- und Social-Media-Marketing tätig
  • Musikjournalist für das Magazin „VAIB“
Offensive Coordinator

Offen

Defensive Coordinator

Dave Likins

  • spielte bis 1980 für das Centre College in Kentucky auf der Position des Linebackers
  • ab 1980 Linebacker Coach des Georgetown Colleges in Kentucky, dann ab 1982 an der University of Kentucky
  • in den Jahren 1991 und 1992 als Coach der University of North Carolina at Chapel Hill tätig
  • wechselte 1992 nach Deutschland zu den Braunschweig Lions
  • 1998 bis 2000 gewann er mit Braunschweig zweimal die Deutsche Meisterschaft sowie 1999 den Eurobowl
  • ab 2001 Defensive Coordinator der Hamburg Blue Devils
  • gewann mit den Blue Devils dreimal in Folge die deutsche Meisterschaft (2001 bis 2003)
  • von 2004 bis 2006 Linebacker Coach an der Manfield University in Pennsylvanie
  • danach Coach an der Northville High School in Michigan und McEachern High School Georgia
  • wechselte 2008 wieder nach Europa zu den Raiders Tirol als Defensive Coordinator
  • gewann mit der Raiders die Meisterschaft sowie den Eurobowl
  • 2009 Defensive Coordinator der Hamburg Eagles
  • im Jahr 2011 war er als Headcoach der Berlin Adler tätig
  • 2012 Defensive Coordinator der Calanda Broncos, mit denen er die Schweizer Meisterschaft sowie den Eurobowl gewann
  • ab 2013 Rückkehr zu den New Yorker Lions, mit denen er fünf deutsche Meistertitel sowie mehrmals den Eurobowl gewann
  • ist seit 2022 DC der Panthers und unterschrieb bereits bis 2024

Foto: Sarah Philipp

Special Teams Coordinator

Cory McDiarmid

  • war vor seiner Anstellung in professionellen Ligen sechs Jahre lang in der Canadian Junior Football League tätig, sowie drei Jahre lang an der University of British Columbia an der er das U19 Team Coachte
  • von 2000 bis 2002 bei den BC Lions als Special Teams Coordinator, Linebacker Coach bzw Runningback Coach tätig
  • gewann 2000 den 88th Grey Cup mit den BC Lions
  • war 2002 als Defensive Line und Linebacker Coach bei den Toronto Argonauts tätig, sowie 2019 und 2020 als Special Teams Coordinator
  • in den Jahren 2002 und 2003 Special Teams Coordinator der Calgary Stampeders
  • wechselte für das Jahr 2005 zu den Montreal Alouettes als Special Teams Coordinator und Runningbacks Coach
  • in den Jahren 2006 bis 2009 sowie 2014 und 2015 Coachte er als Special Teams Coordinator die Winnipeg Blue Bombers
  • 2011 bis 2013 als Assistent Headcoach und Defensive Coordinator der Ottawa Gee-Gees tätig
  • zusätzlich war er 2013 bei den Saskatchewan Roughriders als Speciel Teams Coordinator tätig, 2015 dann als Assistent Special Teams Coordinator
  • gewann mit den Saskatchewan Roughriders den 101st Grey Cup
  • von 2016 bis 2018 als Special Teams Coordinator der Edmonton Eskimos tätig

Northern Conference

Pos.MannschaftSNConfHAPctPFPA
11116-05-15-191424160
2753-33-34-258321282
3572-43-32-442287305
4481-51-53-333242370
SpielerNummerPositionNation
Brown SolomonLBUSA