Die Panthers Wrocław (Breslau) entstanden 2013 aus der Fusion der Vereine Devils Wrocław und Giants Wrocław mit dem Ziel den stärksten American Football Verein in Polen aufzustellen.

Die Panthers wurden 2014 und 2015 polnischer Vizemeister in der Polish American Football League (PLFA= Polska Liga Futbolu Amerykańskiego), bevor sie 2016 die polnische Meisterschaft zum ersten Mal gewannen und sich zusätzlich den Titel in der damaligen IFAF Europe Champions League sicherten. In den Jahren 2017 und 2019 wurden die Panthers erneut polnischer Meister.

Die Aufnahme der Panthers Wrocław 2021 in die European League of Football wird vom Team selbst als Durchbruch bezeichnet. Von Anfang an konnte sich das Team aus Polen auf dem Spielfeld und in der Liga einen Namen machen. Souverän erreichte dieses schon im ersten Jahr in der ELF die Playoffs. Dort wurde der Finaleinzug nur knapp von den Hamburg Sea Devils mit einer 30:27 Niederlage der Panthers verhindert.

In der Saison 2021 gehörten die Panthers Wrocław der Division Nord an und beendeten die erste Saison der European League of Football 2021 mit 6-5. Kommende Saison 2022 werden die Panthers Wrocław in der Northern Conference zu Hause sein.

Team Info

Gegründet: 2013
Herkunftsland: Polen
Stadt: Wrocław (Breslau)
Conference: Northern

Stadion

Das “Stadion Olimpijski we Wrocławiu” (Olympiastadion Breslau) wurde 1928 eröffnet. Obwohl es der Namen vermuten lassen würde, fanden darin noch keine Olympischen Spiele statt. Vielmehr basiert der polnische Name des Stadions von der olympischen Bronzemedaille für Architektonische Entwürfe, die der Architekt für den Stadionbau erhielt. Bis 2013 hatten die Devils und Giants Wrocław dort ihre Heimspiele. Nun ist das Olympiastadion das Heimstadion der Panthers Wrocław, welches über eine Kapazität von 11.000 Plätze verfügt.

Letzte Aktualisierung: 18. Mai 2022

Łukasz Skwiot

Panthers Wrocław

Bisheriger HC Kuba Samel zum Sportdirektor ernannt

Der bisherige Head Coach der Panthers Wrocław Jakub Samel gibt sein Amt ab und wird…
Berlin Thunder

Thunder at Panthers in der Vorschau

Die Panthers Wrocław (3-5) möchten das Heimspiel gegen Berlin Thunder (5-3) gewinnen.
Panthers Wrocław

Faszination Wroc[love]

Einst nannte man die Stadt "Die Blume Europas". Doch auch das heutige Breslau ist wunderschön.…
Panthers Wrocław

Ehemaliger FBS- und CFL-Athlet Misi AP zu den Panthers

Die Panthers Wrocław gaben die Verpflichtung des neuseeländischen Defensive Lineman Misiona Aiolupotea-Pei bekannt.
#12 Slade Jarman
#15 Bartek Dziedzic
#55 Rafał Rogaczewski
#61 Mateusz Samczuk
#65 Kamil Piątek
#66 Mateusz Głogowski
#68 Sebastian Kojkol
#71 Thomas Fileccia
#73 Mateusz Konwent
#74 Murilo Silva
#22 Dawid Brzozowski
#24 Jan Szwej
#28 Kamil Kotlarz
#30 Paweł Barul
#40 Konrad Starczewski
#10 Miłosz Maćków
#87 Mateusz Wojak
#2 Malik Stanley
#14 Kacper Fiedziuk
#15 Bartosz Dziedzic
#16 Wiktor Zięba
#18 Adrian Gródecki
#23 Jakub Mazan
#82 Przemysław Banat
#83 Kamil Muller
#84 Michał Goszczyński
#85 Tomasz Dziedzic
#88 Michał Zięta
#00 Maciej Krupa
#3 Semmie Radji
#50 Szymon Adamczyk
#51 Konrad Paszkiewicz
#52 Filip Snopek
#57 Daniel Tarnawski
#93 Damian Wesołowski
#96 Piotr Ostrowski
#97 Łukasz Gembara
#98 Alex Powar
#99 Robert Rosołek
#4 William Lloyd
#6 Kamil Ruta
#8 Hubert Ogrodowczyk
#35 Krzysztof Wis
#42 Jan Chmiel
#45 Maxime Rouyer
#47 Antoni Idziak
#49 Kacper Ołdak
#58 Konrad Stępień
#1 Darius Robinson
#5 Goran Zec
#19 Daniel Piątkowski
#20 Kacper Rokiciński
#25 Adam Lary
#27 Grzegorz Lary
#29 Lars Steffen
#31 Szymon Romanowski
#34 Jakub Halicki
#89 Bartosz Woźniak
#00 Andrei Karmakskikh
#12 Dawid Pańczyszyn
#00 Filip Twardowski
Headchoach

Jakub Samel

  • geboren am 5. August 1988
  • begann seine Spielerkarriere 2008 als Fullback und O-Liner
  • wurde 2009 mit den Silesia Miner polnischer Meister
  • durch eine Verletzung wurde seine Spielerkarriere frühzeitig beendet
  • von 2012 bis 2017 im Trainerstab der polnischen Nationalmannschaft
  • von 2013 bis 2015 Head Coach bzw. Offensive Coordiantor der Silesia Rebels
  • ab 2016 Offensive Line Coach der Panthers Wrocław, ab 2019 Headcoach der Panthers
  • 2018 zusätzlich Coach an der Troy University Alabama und 2019  der West Verginia University
  • sieger der IFAF Europe Champions League 2016
  • gewann 2016, 2017, 2019, 2020 die polische Meisterschaft mit den Panthers Wrocław
  • von Podyum zum Europäischen Coach des Jahres 2020 gewählt
General Manager

Jakub Głogowski

  • seit über 10 Jahren im Digital- und Social-Media-Marketing tätig
  • Musikjournalist für das Magazin „VAIB“
Offensive Coordinator

Jakub Samel

  • geboren am 5. August 1988
  • begann seine Spielerkarriere 2008 als Fullback und O-Liner
  • wurde 2009 mit den Silesia Miner polnischer Meister
  • durch eine Verletzung wurde seine Spielerkarriere frühzeitig beendet
  • von 2012 bis 2017 im Trainerstab der polnischen Nationalmannschaft
  • von 2013 bis 2015 Head Coach bzw. Offensive Coordiantor der Silesia Rebels
  • ab 2016 Offensive Line Coach der Panthers Wrocław, ab 2019 Headcoach der Panthers
  • 2018 zusätzlich Coach an der Troy University Alabama und 2019  der West Verginia University
  • sieger der IFAF Europe Champions League 2016
  • gewann 2016, 2017, 2019, 2020 die polische Meisterschaft mit den Panthers Wrocław
  • von Podyum zum Europäischen Coach des Jahres 2020 gewählt
Defensive Coordinator

Dave Likins

  • spielte bis 1980 für das Centre College in Kentucky auf der Position des Linebackers
  • ab 1980 Linebacker Coach des Georgetown Colleges in Kentucky, dann ab 1982 an der University of Kentucky
  • in den Jahren 1991 und 1992 als Coach der University of North Carolina at Chapel Hill tätig
  • wechselte 1992 nach Deutschland zu den Braunschweig Lions
  • 1998 bis 2000 gewann er mit Braunschweig zweimal die Deutsche Meisterschaft sowie 1999 den Eurobowl
  • ab 2001 Defensive Coordinator der Hamburg Blue Devils
  • gewann mit den Blue Devils dreimal in Folge die deutsche Meisterschaft (2001 bis 2003)
  • von 2004 bis 2006 Linebacker Coach an der Manfield University in Pennsylvanie
  • danach Coach an der Northville High School in Michigan und McEachern High School Georgia
  • wechselte 2008 wieder nach Europa zu den Raiders Tirol als Defensive Coordinator
  • gewann mit der Raiders die Meisterschaft sowie den Eurobowl
  • 2009 Defensive Coordinator der Hamburg Eagles
  • im Jahr 2011 war er als Headcoach der Berlin Adler tätig
  • 2012 Defensive Coordinator der Calanda Broncos, mit denen er die Schweizer Meisterschaft sowie den Eurobowl gewann
  • ab 2013 Rückkehr zu den New Yorker Lions, mit denen er fünf deutsche Meistertitel sowie mehrmals den Eurobowl gewann

Foto: Sarah Philipp

Special Teams Coordinator

Cory McDiarmid

  • war vor seiner Anstellung in professionellen Ligen sechs Jahre lang in der Canadian Junior Football League tätig, sowie drei Jahre lang an der University of British Columbia an der er das U19 Team Coachte
  • von 2000 bis 2002 bei den BC Lions als Special Teams Coordinator, Linebacker Coach bzw Runningback Coach tätig
  • gewann 2000 den 88th Grey Cup mit den BC Lions
  • war 2002 als Defensive Line und Linebacker Coach bei den Toronto Argonauts tätig, sowie 2019 und 2020 als Special Teams Coordinator
  • in den Jahren 2002 und 2003 Special Teams Coordinator der Calgary Stampeders
  • wechselte für das Jahr 2005 zu den Montreal Alouettes als Special Teams Coordinator und Runningbacks Coach
  • in den Jahren 2006 bis 2009 sowie 2014 und 2015 Coachte er als Special Teams Coordinator die Winnipeg Blue Bombers
  • 2011 bis 2013 als Assistent Headcoach und Defensive Coordinator der Ottawa Gee-Gees tätig
  • zusätzlich war er 2013 bei den Saskatchewan Roughriders als Speciel Teams Coordinator tätig, 2015 dann als Assistent Special Teams Coordinator
  • gewann mit den Saskatchewan Roughriders den 101st Grey Cup
  • von 2016 bis 2018 als Special Teams Coordinator der Edmonton Eskimos tätig

Northern Conference

Pos.MannschaftSNConfHAPctPFPA
11116-05-15-191424160
2753-33-34-258321282
3572-43-32-442287305
4481-51-53-333242370
SpielerNummerPositionNationalität
Adamczyk Szymon50DLPolen
Aiolupotea-Pei Misiona90DL – TENeuseeland
Banat Przemysław82WRPolen
Barul Paweł30RBPolen
Bria Daniel73OLPolen
Brzozowski Dawid26RBPolen
Chmiel Jan42LBPolen
Dziedzic Bartosz15WR – QBPolen
Dziedzic Tomasz85WRPolen
Fiedziuk Kacper14WRPolen
Fileccia Thomas71OLFrankreich
Gembara Łukasz97DLPolen
Głogowski Mateusz66OLPolen
Goszczyński Michał84WRPolen
Gródecki Adrian18WRPolen
Halicki Jakub34DBPolen
Idziak Antoni47LBPolen
Jarman Slade12QBUSA
Jarmuż Hubert57OLPolen
Karmakskikh AndreiDBPolen
Konwent Mateusz73OLPolen
Kojkol Sebastian68OLPolen
Kotlarz Kamil28RBPolen
Krupa Maciej88WRPolen
Lary Adam25DBPolen
Lary Grzegorz27DBPolen
Lloyd William4LBUSA
Maćków Miłosz10TEPolen
Mazan Jakub23WRPolen
Muller Kamil83WRPolen
Ogrodowczyk Hubert8LBPolen
Ołdak Kacper49LBPolen
Ostrowski Piotr96DLPolen
Pańczyszyn Dawid12KPolen
Paszkiewicz Konrad51DLPolen
Piątek Kamil65OLPolen
Piątkowski Daniel19DBPolen
Powar Alex98DLPolen
Radji Semmie3DLNiederlande
Robinson Darius1DBUSA
Rogaczewski Rafał55OLPolen
Rokiciński Kacper20DBPolen
Romanowski Szymon31DBPolen
Rosołek Robert99DLPolen
Rouyer Maxime45LBFrankreich
Ruta Kamil6LBPolen
Samczuk Mateusz61OLPolen
Silva Murilo74OLBrasilien
Skakowski Adam24RBPolen
Snopek Filip53DLPolen
Stanley Malik2WRUSA
Starczewski KonradRBPolen
Steffen Lars29DBDeutschland
Stępień Konrad58LB – KPolen
Szwej JanRBPolen
Tarnawski Daniel57DLPolen
Twardowski FilipKPolen
Wesołowski Damian93DLPolen
Wis Krzysztof35LB – PPolen
Wojak Mateusz87TEPolen
Woźniak Bartosz89DBPolen
Zec Goran5DBSerbien
Zięba Wiktor16WRPolen
Zięta Michał88WRPolen

Nicht Aktiver Kader

SpielerNummerPositionNationalität
Bočkay LukášOLSlowakei
Brauns KārlisDLLettland
Dieuseul CharleusLBUSA
Hagerup JonasOLNorwegen
Hansen JusticeQBUSA
Loureiro NemieceoLBUSA
Pasqualini PhiléasLBFrankreich
Romaniuk OskarDLPolen
White JamaalDBUSA
Diese Tabelle listet Spieler auf, die während der (Off-/Pre-/Regular) Season bei Surge unter Vertrag standen. Aufgeführte Spieler können beispielsweise verletzt oder entlassen worden sein oder auf dem Practice Squad stehen.