Spätestens beim ersten Championship Game der European League of Football am 25. September 2021 war klar: “The Fire is back“! Als eines der neuen Franchises für die zweite Saison wurde das Team mit Sitz in Düsseldorf mit dem legendären Namen Rhein Fire vorgestellt. Der Betreibergesellschaft gehören einige Leute mit eigener Footballerfahrung auf dem Spielfeld an. Die Geschäftsführerin Patricia Klemm stand ebenfalls als Football-Spielerin auf dem Feld.

Zahlreiche Hoffnungen und Träume alter Fans auf eine Rückkehr von Rhein Fire wurden mit der Ankündigung 2021 erfüllt, dass es zukünftig ein Football-Team innerhalb der European League of Football mit diesem Namen gibt. Das Team ist in der Saison 2022 der Southern Conference zugeordnet.

Team Info

Gegründet: 2021
Herkunftsland: Deutschland
Stadt: Düsseldorf
Conference: Southern

Rhein Fire in der NFL Europe

Der Name Rhein Fire wurde ursprünglich von einem Team der NFL Europe (zuvor WLAF) getragen, das 1994 gegründet wurde. Der Teamname bezieht sich auf den Rhein als landschaftsbildenden Fluss und die gesamte nordrhein-westfälische Region. Den Zusatz Fire übernahm man vom früheren US-Team aus Birmingham. Bei fünf Finalteilnahmen am damaligen World Bowl konnte dieser in den Jahren 1998 und 2000 gewonnen werden. In den Jahren 1997, 2002 und 2003 gelang dies leider nicht. Obwohl die NFL Europe 2007 den Spielbetrieb einstellte und damit das Rhein Fire -Team verschwand, erlosch das Feuer innerhalb der Football-Community nie.

Letzte Aktualisierung: 18. Mai 2022

Stadion

Vom allgemeinen Wunsch, schon im ersten Jahr die Spiele in der Düsseldorfer MERKUR SPIEL-ARENA durchführen zu können, musste man sich leider verabschieden. Im ersten Jahr wird Rhein Fire deshalb seine Heimspiele in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg austragen. Die heutige Spielstätte des MSV Duisburg wurde erstmals 1922 für die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften genutzt, die offizielle Einweihung fand aber erst 1926 statt. Das Stadion verfügt über eine Kapazität von 31.500 Plätzen.

Justin Derondeau

Marcel Heinisch

Rhein Fire

Fire verpflichtet Erfolgscoach als Offensive Coordinator

Rhein Fire stellte heute Andrew Weidinger als Offensive Coordinator für die kommende Saison vor. Dies…
Rhein Fire

Jim Tomsula wird President of Football Operations

Rhein Fire hat sich dazu entschlossen, Jim Tomusla auch die Position des President of Football…
Rhein Fire

Aust wird Nachfolger von Klemm als Fire GM

Wie Rhein Fire heute bekannt gab, wird Geschäftsführerin Patricia Klemm das Franchise zu Ende Oktober…
Rhein Fire

ELF MVP of Week 13: Nathaniel Robitaille

Der amerikanische Wide Receiver der Rhein Fire Nate Robitaille ist ELF MVP of Week 13.…
#12 Rohat Dagdelen
#17 Jonas Schmelzer
#18 Jadrian Clark
#5 Julian Zorz
#20 Leander Carstensen
#21 Kaan Özcan
#23 Daniel Rennich
#27 Noah Kölling
#28 TJ Alexander
#43 Patrick Poetsch
#62 Marius Mohr
#66 Arnoud Holierhoek
#68 Nick Wiens
#69 Joel Plum
#71 Florian Kallwitz
#74 Philip Weinzierl
#75 Vojislav Hahn
#76 Jonathan Peppler
#77 Sven Breidenbach
#87 Florian Eichhorn
#88 Marvin Pludra
#6 Timothy Knüttel
#10 Harian Kwofie
#13 Lesar Duran
#16 David Schüler
#19 Achim Bah
#82 Domenik Rofalski
#86 Nathaniel Robitaille
#89 Aziz Rebai
#58 Justus Sleiman
#90 Remy Feltes
#91 Ricky Tjong-A-Tjoe
#92 Eric Adam
#93 Sebastian Fey
#94 Felix Siegert
#95 Christian Van Horn
#96 Tyrese Owusu-Bediako
#97 Jason Chikere
#98 Maximilian Loetz
#3 Lukas Ruoss
#32 Niklas Siegert
#41 Alexander Sobotta
#42 Wesley Baer
#45 Martin Pinter
#46 Dylan Bakker
#54 Maximilian Schmidt
#55 Thomas van den Oort
#59 Emre Zengin
#1 Daniel Duah
#4 Jannik Seibel
#7 Till Janssen
#8 Majan Jelvani
#9 Richard Grooten
#22 Omari Williams
#25 Lasse Meyer
#29 René Hanßen
#34 Fabrizio Umetelli
#39 Adrian Kiernan
#14 Maximilian Eisenhut
Head Coach

Jim Tomsula

Jim Tomsula wurde am 14. April 1968 geboren und stammt aus einer Arbeiterfamilie aus der Nähe von Pittsburgh. Tomsula spielte als Defensive End an der Middle Tennessee State University sowie am Catawba College.

Nachdem er bereits mehrere Positionen in Coaching Staffs der NFL Europe inne gehabt hatte, wurde Tomsula im Jahr 2006 zum dritten Head Coach von Rhein Fire benannt und verpasste mit einem dritten Platz den erneuten Einzug in den World Bowl nur knapp. Obwohl die Tomsulas nur ein Jahr beim “alten” Rhein Fire aktiv waren, pflegt die Familie bis heute enge Freundschaften in Düsseldorf, beispielsweise mit Isa Fiedler, der Besitzerin des Knotens – der Altstadt Football Kneipe.

Im Anschluss an sein erstes Jahr in Düsseldorf arbeitete Tomsula rund 15 Jahre als Coach in der National Football League (NFL). Mit den San Francisco 49ers gewann er 2012 als Defensive Line Coach die NFC, 2015 war er eine Saison lang sogar der Head Coach des kalifornischen Teams. Später war er bei den Dallas Cowboys und in Washington, D.C. tätig.

Foto: Justin Derondeau

General Managerin

Patricia Klemm

  • wurde am 1. Dezember 2021 offiziell General Managerin von Rhein Fire
  • ehemalige Spielerin der Solingen Paladins (WR) und Bochum Miners (RB)
  • spielte professionell Golf
  • absolvierte ein Masterstudium in General Management mit Ausrichtung Sportbusiness in Wolfsburg
Offensive Coordinator

Martin Tschurer

  • heißt mit vollem Namen Martin Georg René Tschurer
  • gewann als Spieler 1985–1988 und 1991 die deutsche Jugendmeisterschaft mit den Düsseldorf Panthern
  • wurde 1992 Deutscher Meister mit den Düsseldorf Panther
  • wechselte 1992 in den Trainerstab der Panthers
  • war unter anderem als Head Coach, Offensive Coordinator und Quarterbacks Coach tätig
  • gewann 1994 und 1995 den deutsche Meistertitel sowie 1995 den Eurobowl
  • ab 1997 gehörte Tschurer zum Trainerstab der deutschen Nationalmannschaft und war dort als Quarterbacks Coach tätig
  • gewann 2001 den Europameister-Titel sowie 2005 die World Games
  • schloss sich von 2002 bis 2007 den Troisdorf Jets als Offensive Coordinator an
  • zwischen 2009 und 2011 war er Coach bei den Mönchengladbach Mavericks
  • ab 2012 wechselte er in der Jugendmannschaft der Düsseldorf Panther
  • beendete 2014 vorerst seine Karriere als Coach
Defensive Coordinator

Jörg Mackenthun

  • begann 1986 seine Coaching Karriere bei der Jugend der Düsseldorf Panther
  • war von 2001 bis 2010 unter anderem als Defensive Backs Coach, Linebacker Coach und Special Teams Coordinator der deutschen Nationalmannschaft tätig
  • gewann zwei Europameisterschaften und die World Games 2005
  • stand ab 2018 bei den Dutch Junior Lions als Assistent Head Coach sowie als Defensive Coordinator auf dem Platz
  • ist bei Rhein Fire Defensive Coordinator Assistant von Jim Tomsula sowie Secondary Coach
Special Teams Coordinator

Mario Schulz

  • ist auch Wide Receivers Coach bei Rhein Fire
  • trainierte in der U19 der Düsseldorf Panther bereits Athleten wie Rohat Dagdelen oder Daniel Rennich, die 2022 auch bei Rhein Fire spielten
  • begann bei den Cleve Conqueres mit dem American Football

Foto: Svenja Sabatini

Southern Conference

Pos.MannschaftSNConfHAPctPFPA
1845-14-24-266364225
2754-23-34-258346314
3392-42-41-525301473
41111-51-50-68210499
SpielerNummerPositionNationalität
Adam Eric92DLDeutschland
Alexander TJ28RBDeutschland
Baer Wesley Anthony42LBDeutschland
Bah Achim19WRDeutschland
Bakker Dylan46LBNiederlande
Breidenbach Sven77OLDeutschland
Carstensen Leander20RBDeutschland
Chikere Jason97DL Deutschland
Clark Jadrian18QBUSA
Dagdelen Rohat12QBDeutschland
Duah Daniel1DBDeutschland
Duran Lesar13WRDeutschland
Eichhorn Florian87TEDeutschland
Eisenhut Maximilian14P – KDeutschland
Feltes Remy 90DLDeutschland
Fey Sebastian93DLDeutschland
Grooten Richard9DBDeutschland
Hahn Vojislav 75OLDeutschland
Hanßen René29DBDeutschland
Holierhoek Arnoud66OLNiederlande
Janssen Till7DBDeutschland
Jelvani Majan8DBDeutschland
Kallwitz Florian71OLDeutschland
Kiernan Adrian39DBDeutschland
Knüttel Timothy 6WRDeutschland
Kölling Noah27RBDeutschland
Kwofie Harlan10WRDeutschland
Loetz Maximilian98DLDeutschland
Meyer Lasse25DBDeutschland
Mohr Marius62OLDeutschland
Owusu-Bediako Tyrese 96DLNiederlande
Özcan Kaan21RBDeutschland
Peppler Jonathan76OLDeutschland
Pinter Martin 45LBDeutschland
Pludra Marvin 88TEDeutschland
Plum Joel69OLDeutschland
Poetsch Partick43FB – LSDeutschland
Rebai Aziz89WRDeutschland
Rennich Daniel23RB – KDeutschland
Robitaille Nathaniel86WRUSA
Rofalski Domenik82WR – LSDeutschland
Ruoss Lukas3LBSchweiz
Schmelzer Jonas17QBDeutschland
Schmidt Maximilian54LBDeutschland
Schüler David16WRDeutschland
Seibel Jannik4DBDeutschland
Siegert Felix94DLDeutschland
Siegert Niklas32LBDeutschland
Sleiman Justus 58DLDeutschland
Sobotta Alexander41LBDeutschland
Tjong-A-Tjoe Ricky91DLNiederlande
Umetelli Fabrizio34DBItalien
Van Den Oort Thomas55LBNiederlande
Van Horn Christian95DLUSA
Weinzierl Philip74OLDeutschland
Wiens Nick68OLDeutschland
Williams Omari 22DBUSA
Zengin Emre59LBDeutschland
Zorz Julian5RBDeutschland

Nicht Aktiver Kader

SpielerNummerPositionNationalität
Adam Matt11QBUSA
Aguemon JasonRBFrankreich
Barelds Silvan85TENiederlande
Bojko JakobWRDeutschland
Dalbeck Jan-Niclas OLDeutschland
Fiedler Luis52LBDeutschland
Islikaye RamazanDLDeutschland
Jüngst Timo 47LBDeutschland
Nicault AymericWRFrankreich
Schiefer LarsDBDeutschland
Schuhmacher DanielKDeutschland
Trovato AlbertOLDeutschland
Van Santen SebastianKDeutschland
Diese Tabelle listet Spieler auf, die während der (Off-/Pre-/Regular) Season bei Rhein Fire unter Vertrag standen. Aufgeführte Spieler können beispielsweise verletzt oder entlassen worden sein oder auf dem Practice Squad stehen.