Skip to main content

Sarah Philipp

Die Raiders Tirol haben die Cologne Centurions mit 45:20 (20:0/18:0/7:6/0:14) besiegt und somit Revanche für die Niederlage aus Week 2 genommen. Das Innsbrucker Team hat damit seine Chancen auf die Playoffs gestärkt und steht mit einer Bilanz von 7:3 weiterhin auf dem zweiten Platz in der Central Conference. Die Centurions mussten hingegen ihre achte Niederlage in Folge einstecken. Das Spiel verfolgten 3.891 Zuschauer:innen im Tivoli Stadion Tirol.

Der Schlüssel zum Erfolg war das Passspiel um Quarterback Sean Shelton. Der 31-jährige brachte 21 seiner 36 Pässe für 336 Yards und fünf Touchdowns an. Seine bevorzugte Anspielstation war Yannick Mayr, der zehn Bälle für 211 Yards Raumgewinn und drei Touchdowns fing.

Auch die Defensive der Tiroler beeindruckte mit einer starken Leistung. Erst beim Spielstand von 45:0 ließen sie etwas nach und ermöglichten den Centurions so drei Touchdowns in der sogenannten Garbage Time. Defensive End Niklas Gustav steuerte zwei Sacks bei, während Tim Unger und Jan Mayerhofer jeweils eine Interception fingen. Besonders stark trumpfte zudem Jamalcolm Liggins auf. Der US-Amerikaner, der erst sein zweites Spiel im Raiders-Trikot machte, kümmerte sich um den Kölner Star-Receiver Quinten Pounds. Mit sechs Pass-Break-ups und starker Deckung war Liggins hauptverantwortlich dafür, dass Pounds nicht ins Spiel fand.

Die Begegnung war schnell entschieden. Bereits nach dem ersten Viertel führten die Raiders nach Touchdowns von Mayr (2 Stück) und Marco Schneider sowie zwei erfolgreichen Extrapunkten von Arno Schwarz deutlich mit 20:0. Vor der Halbzeitpause erhöhten Schwarz per Field Goal und Extrapunkt sowie Chuka Austin Okpalobi Junior (Rushing Touchdown), Yannick Mayr (Receiving Touchdown) und Tobias Bonatti (Two-Point-Conversion) auf 38:0.

Im dritten Viertel fing Lukas Fink seinen ersten Touchdown in der European League of Football. Anschließend kamen die Gäste zum Zug. So fand der deutsche Quarterback Jan Weinreich seinen Receiver Louis Geyer für eine 79 Yards Touchdown Reception. Die weiteren Kölner Touchdowns erzielten Paul Lenhardt per Fuß sowie Valentin Rödiger durch die Luft.

Am Sonntag, dem 28. August sind die Raiders zu Gast in Frankfurt. Bereits einen Tag vorher empfangen die Centurions Rhein Fire im heimischen Südstadion.

Scores Cologne Centurions at Raiders Tirol

  • 1. Quarter
    • Receiving Touchdown Yannick Mayr, PAT Arno Schwarz is good (0:7)
    • Receiving Touchdown Marco Schneider, PAT Arno Schwarz is good (0:14)
    • Receiving Touchdown Yannick Mayr, PAT failed (0:20)
  • 2. Quarter
    • Field Goal Arno Schwarz (0:23)
    • Rushing Touchdown CJ Okpalobi, PAT Arno Schwarz is good (0:30)
    • Receiving Touchdown Yannick Mayr, Two-Point-Conversion Tobias Bonatti (0:38)
  • 3. Quarter
    • Receiving Touchdown Lukas Fink, PAT Arno Schwarz is good (0:45)
    • Receiving Touchdown Louis Geyer, Two-Point-Conversion failed (6:45)
  • 4. Quarter
    • Rushing Touchdown Paul Lenhardt, Two-Point-Conversion Quinten Pounds (14:45)
    • Receiving Touchdown Valentin Rödiger, Two-Point-Conversion failed (20:45)
Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de