Skip to main content

English: Zach Edwards is the ELF MVP of Week 2

Zach Edwards was awarded MVP of the Week. The Barcelona Dragons quarterback had already been in the shortlist last week with outstanding performances, but he was narrowly edged out by Flamur Simon. Now he prevailed against Berlin Thunder running back Joc Crawford. In Week 2, he not only completed 24 of 41 passes for 217 yards and three touchdowns with one interception, but also ran 13 times himself for 108 rushing yards. With that, he led the Dragons to a 24-21 win in Hamburg over the favored Sea Devils. Edwards had already been honored with this award in the eighth week of last season.

Sarah Philipp

In Woche 1 musste er sich noch knapp Flamur Simon geschlagen geben, doch am zweiten Spieltag gab es an ihm kein vorbeikommen. Zach Edwards ist der hochverdiente ELF MVP of the Week. Er setzte sich gegen Berlin Thunder Running Back Jocques Crawford durch. Der Quarterback der Barcelona Dragons war bereits in der achten Spielwoche der letzten Saison mit diesem Award ausgezeichnet worden.

Foto: Eric Ribé

Was Zach Edwards in den ersten beiden Wochen dieser ELF-Saison geleistet hat, ist bemerkenswert. Noch immer fehlt in Barcelona eine starke Offensive Line, doch scheint das Edwards nicht zu interessieren. Im Lamar-Jackson-Style befreit sich Edwards aus aussichtslosen Situationen und läuft einfach selbst. In Week 2 brachte er nicht nur 24 von 41 Pässe für 217 Yards und drei Touchdowns bei einer Interception an, sondern lief auch selbst 13 Mal für 108 Rushing Yards. Damit führte er die Dragons zu einem überraschenden 24:21-Erfolg in Hamburg bei den favorisierten Sea Devils.

Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de