Skip to main content

Sarah Philipp

In den letzten Tagen gab es einige Neuigkeiten rund um die Coaching Staffs diverser ELF Franchises für die Saison 2023. Foot Bowl fasst diese in den folgenden Abschnitten zusammen.

Helvetic Guards

Die Helvetic Guards haben bereits einige Coaches der Öffentlichkeit präsentiert. Dabei gelang es dem Schweizer Team, einige sehr erfahrene Coaches aus den USA in den Alpenstaat zu lotsen. Einige haben jedoch wenig Auslandserfahrung und haben noch nie außerhalb des Mutterlands gecoacht. Dafür haben einige bereits gemeinsam Teams geleitet. Besonders das XFL-Team Los Angeles Wildcats aus dem Jahr 2020 findet sich in einigen Lebensläufen.

Defensive Coordinator Otis Smith

Auch der 56-jährige Otis Smith arbeitete bereits bei den LA Wildcats als Secondary Coach mit Guards Head Coach Norm Chow zusammen. Der ehemalige NFL Cornerback soll nun bei den Guards als Defensive Coordinator fungieren und dabei diese Funktion zum ersten Mal in seiner Karriere übernehmen.

“Otis war die erste Person, an die ich für die Position des DC gedacht habe. Ich bin sehr froh, dass wir ihn überzeugen konnten, sich den Helvetic Guards anzuschließen. Mit der Führung von ihm und den anderen Trainern weiß ich, dass unsere Defense einen aggressiven und unerbittlichen Stil spielen wird.”

Head Coach Norm Chow

Der aus New Orleans, Louisiana, stammende Spieler spielte College-Football für die University of Missouri, wurde aber beim NFL-Draft 1990 nicht ausgewählt. Dennoch schaffte er es in die NFL und spielte in seiner Karriere für die Philadelphia Eagles, New York Jets, Detroit Lions und New England Patriots. Highlight seiner Karriere war der Super Bowl Sieg mit den Patriots im Jahr 2001.

Defensive Line Coach Bert Hill

Die Helvetic Guards verpflichteten zudem den erfahrenen NFL-Coach und Strength and Conditioning Hall of Famer Bert Hill als Trainer der Defensive Line. Aufgrund seines Hintergrunds soll Hill auch eine Bereicherung für die athletische Entwicklung der Guards-Spieler darstellen. Der 64-jährige aus Montgomery, Alabama bringt in diesen beeindruckenden Trainerstab der Züricher ebenfalls NFL- und NCAA-Erfahrung mit.

“Ich bin überzeugt, dass Coach Bert Hill entscheidend zum Erfolg der Helvetic Guards beitragen wird. Er bringt nicht nur seine lebenslange Erfahrung als NFL- und NCAA-Coach in die Defensive Line der Guards ein, wo einige der besten Talente der Schweiz spielen, sondern auch seinen “Hall of Fame”-Status als Strength & Conditioning Coach, was ein zusätzliches Werkzeug ist, um die Defensive Line und unser ganzes Team dabei zu unterstützen, ihre physischen Fähigkeiten zu erweitern und das nächste Level zu erreichen!”

Sportdirektor Matt Hammer

Hill erwarb sich Mitte der 1980er Jahre als Hauptverantwortlicher für das Kraft- und Konditionstraining an der Texas A&M einen ausgezeichneten Ruf. Später arbeitete er dann 13 Jahre als Defensive Line und Strength and Conditioning Coach für die Detroit Lions und die Miami Dolphins in der NFL. Anschließend war er wieder in der NCAA für die Southern Methodist University tätig, mit denen er vier aufeinanderfolgende Bowl-Teilnahmen erreichte. Hill brachte sein Know-How noch bei einer Reihe weiterer Programmen wie den Montreal Alouettes aus der Canadian Football League ein.

Linebackers’ Coach Don Clemson

Don Clemson, der bei den Guards bereits als Athletic & Coaching Consultant vorgestellt worden war, wurde nun auch als Linebackers’ Coach präsentiert. Clemson bringt nicht nur die meiste NFL-Erfahrung mit, sondern kennt bereits auch den Schweizer Football gut.

“Don war entscheidend an der Suche nach unserem Head Coach beteiligt und hat dort hervorragende Arbeit geleistet. Wir freuen uns, dass er nicht nur neben, sondern auch auf dem Spielfeld eine wichtige Rolle übernimmt. Mit seiner Leidenschaft, seinem Know-How und seiner Erfahrung werden wir eine der besten LB Squads in ganz Europa haben. Aber die Spieler werden nicht nur sportlich profitieren, Don ist ein unglaublicher Mensch, der uns von Anfang an selbstlos unterstützte wo er nur konnte!”

Head of Communication Toni Zöller

Clemson coachte an den College-Programmen Kutztown, New Mexico State und Arizona State. Anschließend diente er 27 Jahre neun verschiedenen Head Coaches bei den Detroit Lions in der NFL in unterschiedlichen Positionen. Zuletzt führte er die Thun Tigers in ihrer Debütsaison bis in die Schweizer Playoffs.

Der Staff der Helvetic Guards

PostenName
General ManagerToni Zöller
Head CoachNorm Chow
Defensive CoordinatorOtis Smith
Offensive Line CoachBob Palcic
Running Backs CoachDarius Willis
Wide Receiver CoachMike Wilson
Tight Ends CoachPalcic & Wilson
Defensive Line CoachBert Hill
Linebacker CoachDon Clemons
Athletic/Coaching ConsultantDon Clemons
Athletic DirectorJ.C. Williams
Athletic DirectorMatt Hammer
Head of Football OperationsZeki Öztürk
Head of CommunicationsToni Zöller
Head of AdministrationFerhat Kahraman

Milano Seamen

Die Milano Seamen stellten Dan Dodd als Offensive Coordinator vor. Der in San Clemente, Kalifornien, geborene Absolvent der Drake University stellte als Quarterback der Bulldogs drei Schulrekorde auf. Dodd bringt mehr als 40 Jahre Erfahrung mit nach Italien. Er begann seine Trainerkarriere im Jahr 1980 an einer südkalifornischen High School, ehe er in den folgenden Jahrzehnten hauptsächlich an Colleges tätig war.

Der Familienvater diente unter anderem bei Lamar, Arkansas State, Tulane, New Mexico, TCU und Utah State als Coach, teilweise auch als Offensive Coordinator und Assistant Head Coach. Zuletzt war er Quarterbacks und Tight Ends Coach bei den Capistrano Valley Christian School Eagles. Der Coaching Veteran stand in seiner Karriere in mehreren Bowl Games sowie in den FCS-Playoffs. Bei den Milano Seamen wird er nun an der Seite von Head Coach Stefan Pokorny versuchen, eine schlagkräftige Offensive aufzubauen.

Berlin Thunder

Wie Sportdirektor Björn Werner bereits bestätigte, werden Johnny Schmuck und Christopher Kuhfeldt ihre Posten bei Berlin Thunder behalten. Schmuck war zu dieser Saison zum Football zurückgekehrt und hatte das Amt des Head Coaches übernommen. Ein wesentlicher Bestandteil des diesjährigen Erfolgs war dabei die starke Verteidigung, die von Defensive Coordinator Kuhfeldt geleitet wurde.

Stuttgart Surge

Bei Stuttgart Surge wird es im Coaching Staff erhebliche Veränderungen geben. Es steht bereits fest, dass Interims Head Coach George Streeter sein Amt wieder abgeben wird. Er soll 2023 aber als Director of Football dem Team erhalten bleiben und sich dabei um die Spielerentwicklung und das Recruiting kümmern. Als möglicher Kandidat für die Nachfolge Streeters gilt auch Jordan Neuman, der seit einigen Jahren Head Coach der Schwäbisch Hall Unicorns ist. Sollte Surge die Entscheidung aber bereits in dieser Woche bekanntgeben, wären andere Kandidaten wahrscheinlicher.

Cologne Centurions

Bei den Cologne Centurions zeichnet sich ein erneuter Wechsel auf der Position des Head Coaches ab. In seiner ersten Saison bei den Kölnern verantwortete Frank Roser eine enttäuschende Saison, die mit einer Bilanz von 3-9 endete. Dies ließ Jan Weinreich im Footballerei-Podcast “ELF Gametime” durchblicken. Die offizielle Bestätigung steht noch aus.

Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de

Leave a Reply