Skip to main content

Irena Leite

Ein amtierender italienischer Meister wechselt zu den Milano Seamen in die European League of Football (ELF). Diese Schlagzeile werden wir hoffentlich in dieser Offseason noch öfters hören, schließlich sind die Seamen bestrebt, die besten italienischen Athleten in die Lombardei zu locken. Den Anfang machte nun Middle Linebacker Diego Rinaldi. Erst vor ein paar Monaten stand er den Seamen im Italian Bowl gegenüber – und gewann. Nun wird er nach zwei Jahren bei Guelfi Firenze selbst ein Teil der Seamen.

Rinaldi (11) gemeinsam mit Lorenzo Dalle Piagge (52) mit Abera Jote (0). Foto: Irena Leite.

“Ich glaube wirklich, dass die europäische Erfahrung, die die ELF bietet, eine Möglichkeit ist, die niemand verpassen sollte. Gegen die besten Spieler des ganzen Kontinents anzutreten, gibt mir einen Adrenalinstoß, der sich nicht in Worte fassen lässt.”

Diego Rinaldi in einem Social Media-Post der Seamen

Der 25-Jährige war 13 Jahre lang im Wasserball aktiv und gewann zwei Serie D-Meisterschaften. Nach einem Studienaufenthalt in den Vereinigten Staaten entschied er sich, American Football bei den Warriors Bologna zu spielen. In Bologna studierte Rinaldi Ressourcenökonomie und nachhaltige Entwicklung sowie Politikwissenschaften. Zu viel auf einmal: Nach einem Jahr (U19 im Herbst 2016, IFL im Frühjahr 2017) unterbrach er seine Karriere, um sich auf seine akademische Entwicklung zu konzentrieren.

2019 kehrte er mit den Ravens Imola in den Sport zurück. Bei einem Erasmus-Auslandssemester im litauischen Kaunas trug er zudem bei einem Freundschaftsspiel einmal das Trikot der ortsansässigen Dukes. Die letzten beiden Jahre verbrachte er bei den Guelfi Firenze. Dort war er zuletzt der Tackle-Leader und Defense-MVP des Teams. Vor wenigen Tagen debütierte er schließlich in der italienischen Nationalmannschaft.

Mehr zu ihm auf seinem Spielerprofil hier

Elias Hoffmann

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de