Skip to main content

English: Prodigal son returns to Stuttgart

The Stuttgart Surge of the European League of Football (ELF) have made their first signing of the offseason, bringing back 2021 ELF Offensive Rookie of the Year Louis Geyer. The young wide receiver played for the Surge in the inaugural ELF season, but then chose the Cologne Centurions for the 2022 campaign. Now the prodigal son returns.

The 188-cm, 90-kg wide out was a key part of the Cologne Centurions offense last season, finishing second in the team behind import Quinten Pounds with 687 receiving yards and nine touchdowns. However, the team was not successful, winning only three games.

The native of Ludwigsburg, Baden-Württemberg, started playing football in 2015 with the local club Bulldogs. He spent the next five years with the Stuttgart Scorpions in the GFL Juniors. In 2021, he joined the Stuttgart Surge and emerged as an explosive deep threat.

At Stuttgart, 21-year-old Louis Benedikt Geyer will find a completely renewed franchise. New coaching staff, new roster, new goals. Exciting times ahead.

Marc Junge

Es herrscht eine Aufbruchsstimmung in Stuttgart. Mit dem neuen Coaching Staff rund um Head Coach Jordan Neuman wurde dem Franchise ein neues Leben eingehaucht. Plötzlich schaut die ELF Community wieder neugierig auf das Geschehen bei der Surge. Werden einige Unicorns-Spieler ihren Coaches folgen? Kann General Manager Suni Musa, der endlich deutlich freier agieren kann, das Franchise allgemein noch attraktiver machen?

Mit der ersten Spielerverpflichtung der Offseason dürfte die Stimmung nicht getrübt werden. Nach einer Saison bei den Cologne Centurions kehrt Wide Receiver Louis Benedikt Geyer zur Stuttgart Surge zurück. Der 21-jährige war in der Premierensaison der ELF bereits Teil der Surge und wurde damals als ELF Offensive Rookie des Jahres ausgezeichnet.

“Stuttgart ist meine Heimat. Hier hat meine Football-Karriere angefangen und ich bin überglücklich, dass das nächste Kapitel auf meiner Reise auch in Stuttgart weitergeht. Ich bin fest davon überzeugt, dass in Stuttgart etwas Großes entstehen wird und wir ein Team aufbauen, welches die ELF, die unglaubliche Fanbase und die Stadt Stuttgart verdient hat. Es beginnt eine neue Surge Era – und ich bin mehr als bereit für die kommende Challenge.”

Louis Geyer in der Pressemitteilung der Stuttgart Surge

Die ersten beiden Jahre in der ELF

Als Rookie im Jahr 2021 konnte Geyer als Deep Threat überzeugen. Vom frühen Quarterbackwechsel unbeeindruckt, war Geyer besonders in entscheidenden Situationen für sein Team da. Von seinen insgesamt 450 Receiving Yards verbuchte er 384 bei Downs mit mehr als sieben Yards Vorsprung (19,2 Yds im Schnitt). Insgesamt erzielte er drei Touchdowns.

Foto: Svenja Sabatini

Der 188 cm große und 90 kg schwere Wide Out war auch bei den Cologne Centurions in der vergangenen Saison ein wesentlicher Bestandteil der Offensive. Mit 687 Receiving Yards und neun Touchdowns belegte er den zweiten Platz im Team hinter dem Amerikaner Quinten Pounds. Allerdings war das Team nicht erfolgreich und gewann nur drei Spiele.

Aus Ludwigsburg in die USA?

In seinem dritten Jahr in der ELF wird der junge Receiver wieder für Stuttgart die Bälle fangen. In der Landeshauptstadt hat Geyer bisher den Großteil seiner Karriere verbracht. Der gebürtige Ludwigsburger begann 2015 bei den Bulldogs mit dem Footballspielen. Die nächsten fünf Jahre trug er das Trikot der Stuttgart Scorpions in der GFL Juniors. Seine hohen Ambitionen wurden bereits 2019 deutlich, als er an der Dreamchasers Tour durch die USA teilnahm und seine athletischen Fähigkeiten mehreren Colleges präsentierte. Gelingt ihm 2023 der nächste Schritt wäre eine Einladung zum NFL International Combine durchaus im Bereich des möglichen.

Elias Hoffmann

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de