Skip to main content

Foto: Sarah Philipp

Heute gab der amtierende ELF Champion eine weitere wichtige Verpflichtung bekannt. So konnte das hessische Franchise mit dem Fanliebling und ELF All Star Yannic Kiehl verlängern. Der Left Tackle (* 01.03.1993; 202cm; 140kg) war in der letzten Saison eine schwer zu überwindende Hürde für die Edge Rusher, selbst der ehemalige NFL-Spieler Kasim Edebali konnte gegen Kiehl keinen Sack erzielen. Mit der Galaxy erreichte Kiehl bekanntlich das ELF Championship Game, welches Frankfurt in seiner Heimatstadt Düsseldorf gewinnen konnte. Anfang Oktober nahm Kiehl zudem am NFL International Combine in London teil.

Kiehl begann im Jahr 2005 in der Flag-Abteilung der Ratingen Raiders mit dem Gridiron Football. Mit dem Tackle Football begann er vier Jahre später in der damals für Deutschland einmaligen Schul-AG des Theodor-Fliedner-Gymnasiums. Bei den dortigen Typhoons lief er in seinem letzten Jahr auch mit dem Edge Rusher Martin Pinter von Rhein Fire auf. Auch Thunder-DB Paul Seifert gehörte dem Schulprojekt an. 2013 schloss sich Kiehl den Düsseldorf Panther an, mit denen er in sechs Jahren Auf- und Abstiege miterlebte. In diese Zeit fallen auch die World Games 2017 in Breslau, bei denen Kiehl mit der deutschen Nationalmannschaft die Silbermedaille gewann.

Yannic Kiehl im Gespräch mit Hendrik und Elias. Veröffentlicht am 12. Februar 2022.

Zur Saison 2019 entschloss sich Kiehl, Düsseldorf zu verlassen und zu den ambitionierten Potsdam Royals zu wechseln. Dort wusste Kiehl so zu überzeugen, dass er zum CFL Global Combine eingeladen wurde. Nach nur einer Saison in Brandenburg wurde er von der Frankfurt Universe verpflichtet, wo er bereits mit einigen späteren Galaxy-Spielern und Coaches zusammenarbeitete. Letztlich stand er für die Universe aufgrund der Absage der Saison nie auf dem Platz.

Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de