Skip to main content

Foto: Eric Ribé

Der unter den Dragons Fans sehr beliebte Linebacker aus Oregon kehrt wie einige US-Spieler vor ihm dem spanischen Franchise den Rücken und wird in der ELF-Saison 2022 für die Leipzig Kings auflaufen. Der 29-jährige Myke Tavarres kam im letzten Jahr auf 99 Tackles in neun Spielen, was dem ligaweit zweitbesten Durchschnittswert von 11 Tackles pro Spiel entsprach. Tavarres hat eine extrem physische Art, Football zu spielen. Diese Eigenschaft dürfte auch mit ein Grund dafür gewesen sein, dass er mit elf Strafen für 117 Yards Raumverlust die meisten Penalty Yards der ELF zu verantworten hatte. Nachdem die Kings in der letzten Saison einen Defensive End und einen Defensive Back aus den Vereinigten Staaten rekrutierten, entschied man sich dieses Jahr für zwei Interior Linebacker.

Myke Tavarres, 2021, Foto: Eric Ribé.

College-Karriere

Tavarres wuchs mit fünf Geschwistern in Lake Oswego, Oregon, auf. In seiner Jugend besuchte er die Lakeridge High School, an der er neben Football auch im Wrestling aktiv war. Anschließend wurde er vom Junior College of the Siskiyous in Kalifornien rekrutiert, für die er zwei herausragende Saisons als Outside Linebacker spielte. In seiner Sophomore Saison 2012 konnte sich Tavarres mit 85 Tackles, davon 12,5 Tackles for Loss und 2,5 Sacks sowie zwei Interceptions und zwei Fumble Recoveries in den Statistiken wiederfinden. Mit seinem Team gewann er die CCCAA Central Division Championship. Darauf hin wurde er nicht nur in das All-Conference Team berufen, sondern auch von 247Sports.com als Nr. 7 unter den Junior College Outside Linebackern sowie von ESPN als Nr. 63 in der Junior College Top 100 Rangliste eingestuft. Zur Saison 2013 verpflichtete sich Tavarres der University of Arkansas, an der er für die Razorbacks als Outside und Middle Linebacker auf dem Platz stand. Anschließend wurde er zur University of the Incarnate Word (NCAA D1 FCS) transferiert. Nachdem er im Jahr 2014 als Redshirt aussetzen musste, war er in seinem Senior Jahr eine feste Größe bei den UIW Cardinals. Nach herausragenden 110 Tackles inklusive 22,5 Tackles for Loss und achteinhalb Sacks wurde er in das AFCA FCS All-America First Team und in das Southland Conference First Team gewählt.

Von den Philadelphia Eagles zu den Leipzig Kings

Im Frühjahr 2016 wurde Tavarres als Undrafted Free Agent von den Philadelphia Eagles unter Vertrag genommen. In der Preseason kam er in allen vier Spielen zum Einsatz und erzielte dabei 3 Tackles sowie einen Quarterback Hit. Am 3. September wurde er jedoch von den Eagles entlassen, obwohl er durchaus als Kandidat für einen Roster-Platz galt. Als mögliches Motiv wurde Tavarres’ Ankündigung, sich Colin Kaepernick anzuschließen und während der Nationalhymne im letzten Preseason-Spiel sitzen zu bleiben, angeführt. Tavarres war noch vor dem Spiel aufgrund öffentlichen und internen Drucks von seinem Plan zurückgetreten. Im Anschluss fand Tavarres kein weiteres NFL-Team mehr, weshalb er sich unter anderem bei den Hamilton Tiger-Cats in der Canadian Football League vorstellte, aber zu keinem Einsatz kam. 2018 wurde er von den Nebraska Danger aus der Indoor Football League verpflichtet. Im Frühjahr 2021 nahmen ihn die Assindia Cardinals aus der GFL 2 unter Vertrag, doch entschied er sich letztlich für die Barcelona Dragons. Nun wird er gemeinsam mit dem zweimaligen Division-II-All-American für jede Menge Tackles in Leipzig sorgen.

Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de