Skip to main content

Sarah Philipp

Seit Mitte Mai stehen die Seamen Milano als neues Franchise in der European League of Football (ELF) fest. Zu Beginn war noch unklar, welche Auswirkungen das auf den Verein haben wird, der zu diesem Zeitpunkt noch mitten im Rennen um die italienische Meisterschaft war. Nachdem man den Italian Bowl am 2. Juli letztlich überraschend gegen die Guelfi Firenze verloren hatte, ist nun bestätigt worden, dass dies das vorerst letzte Spiel des Herrenteams der Seamen in der Italian Football League war. Ihren Status übernehmen die Legnano Frogs, die als Farmteam für die Mailänder fungieren sollen.

“Erklärtes Ziel ist es nämlich, einen Kader zusammenzustellen, der sofort wettbewerbsfähig ist. Die Entscheidung, die IFL zu verlassen, in der die Seamen in den letzten Jahren fünf von acht Endspielen gewonnen haben, wurde getroffen, um ihren Athleten zu garantieren, auf höchstem kontinentalen Niveau in einer voll professionellen Liga zu spielen und den Mailänder und italienischen Fans die Möglichkeit zu bieten, Spiele mit einem hohen technischen und spektakulären Profil live zu sehen. Der Beitritt zur ELF bedeutet jedoch nicht den völligen Ausstieg aus dem italienischen Football, denn die Jugendmannschaften werden weiterhin an den Meisterschaften der Kategorien U21, U18, U15 und U12 teilnehmen, für die die Anmeldung bereits abgeschlossen ist. Auch diejenigen, die noch nicht bereit sind, sich zu professionalisieren, werden nicht vergessen. Um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihren Weg fortzusetzen, haben die Seamen beschlossen, ihre Beziehungen zu den Frogs zu festigen, denen all diejenigen, die keinen Platz im ELF-Kader finden, in der nächsten Erstligameisterschaft zugewiesen werden. Ab dem kommenden Jahr werden die historischen “Frösche” ihre Spiele im Vigorelli austragen, unter den wachsamen Augen der Scouts der Profimannschaft, die die Entwicklung der Spieler kontinuierlich verfolgen können.”

Seamen Milano auf ihrer Website (Übersetzt)

Heimstadion bleibt das Vigorelli

Die “Blue Navy” wird ihre Spiele weiterhin im erst kürzlich renovierten Velodromo Maspes-Vigorelli abhalten, wie das Franchise zudem bekanntgab. Ab dem 3. Juni (Saisonstart?) sollen dort alle sechs Heimspiele in der regulären Saison ausgetragen werden.

Die Saisons der IFL und ELF überlappen sich kaum

Die italienische Footballliga hält im Gegensatz zur German Football League ihre Saison im Frühling ab. Damit überlappt sich nur die Anfangsphase der ELF-Saison mit der der italienischen. Damit können die Seamen auch auf Spieler der lokalen Vereine zurückgreifen, ohne diese großartig zu verärgern. Von diesem Vorteil profitierten auch die Raiders Tirol und die Vienna Vikings in dieser Saison, die kurz vor der Signing Deadline eine Reihe von Athleten aus der kurz zuvor beendeten AFL-Saison in den ELF-Kader hochziehen konnten.

Das erste Tryout für die ELF-Saison 2023 soll am 1. Oktober stattfinden.

Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de