Skip to main content

Foto: Svenja Sabatini

Das schwäbische Franchise vermeldete heute die Verpflichtung eines potentiellen Game Changers, denn besonders in den Special Teams kann Junior Nkembi den Unterschied machen. Ansonsten ist Nkembi im Defensive Backfield zu finden, welches bei Stuttgart Surge in dieser Saison sehr stark besetzt ist. Nkembi ist aktuell in München wohnhaft und wird pendeln müssen.

“Ich habe mich nach der letzten Saison eigentlich entschieden mit dem Football aufzuhören, zu arbeiten und mich anderen Bereichen zu widmen, um mir Studium und Wohnung zu finanzieren. Dann kam die Einladung zur Nationalmannschaft und ich wurde unter anderem von Stuttgart Surge angeschrieben, weshalb ich lange überlegt habe, was ich mache. Ich habe mich hier sehr gut mit den Coaches verstanden und da ich bei Surge mein Studium und Football am Besten verbinden konnte, habe ich mich für Stuttgart entschieden.”

Junior Nkembi in der Pressemitteilung der Stuttgart Surge

Nachdem Nkembi 2006 aus dem Kamerun nach Deutschland kam, wurde er in die dritte Klasse der Grundschule aufgenommen. Wie es der Zufall so will, besuchte er diese gemeinsam mit dem heutigen Berlin Thunder Quarterback und Wide Receiver Ian Gehrke. Nach nur wenigen Wochen nahm Gehrke Nkembi mit zum Flag Football. So kam es, dass Nkembie schon seit dem Kindesalter Football spielt und das bisher immer für die Schwäbisch Hall Unicorns tat. Trotz zweier langwieriger Verletzungen blieb er dem Sport treu. Der Athlet aus dem Jahrgang 1996 war parallel zum Football auch bei der TSG Schwäbisch Hall in der Leichtathletik aktiv. Seine Saisonbestleistung 2020 über 60 Meter waren 7,19 Sekunden. Beim Surge Combine vor wenigen Wochen lief Nkembi die 40 Yards in 4,66 Sekunden und war zudem beim Standweitsprung mit 3,07 Meter der beste aller Teilnehmer.

Nkembi gab in der Saison 2015 sein GFL-Debüt für die Schwäbisch Hall Unicorns, nahm aber noch eine nachgeordnete Rolle ein. Nachdem er die Saison 2016 verpasste, kehrte er in der darauffolgenden Spielzeit stärker zurück. In 15 Spielen gelangen ihm 26 Tackles sowie starke neun Pass-Break-ups und neun Pass Deflections. Zum Saisonende gewann er mit den Unicorns erstmals den German Bowl. In der Saison 2018 fing Nkembi seine erste Interception in der GFL und gewann zum Saisonende seinen zweiten Meistertitel. Der 1,85 Meter große und 85 Kilogramm schwere Free Safety und Cornerback zeigte bei den Unicorns auch herausragende Qualitäten als Returner. So trug Nkembi in der Saison 2019 drei Kick-offs zum Touchdown zurück. Darüber hinaus konnte er auch eine seiner vier Interceptions zum Pick Six sowie einen Fumble in die gegnerische Endzone returnieren. In der letzten Saison erzielte er zudem einen Punt Return Touchdown. Im Januar 2022 wurde Nkembi in den erweiterten Kader der deutschen Nationalmannschaft aufgenommen. Seine Ziele für 2022 fasst er wie folgt zusammen:

“Ich möchte mich diese Saison weiterentwickeln und besser werden. Außerdem will ich mich hier entfalten, mich in die Mannschaft einbringen und hart an mir arbeiten, sodass ich hier eine Rolle innerhalb des Teams einnehmen kann, auf die sich andere verlassen können.”

Junior Nkembi in der Pressemitteilung der Stuttgart Surge
Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de