Skip to main content

Foto: Sarah Philipp

Die Raiders Tirol gaben soeben eine große Verstärkung für ihre erste Saison in der European League of Football bekannt. So nahm das Tiroler Franchise den gebürtigen Hamburger Niklas Gustav unter Vertrag, der im letzten Jahr für die British Columbia Lions aus der Canadian Football League auflief und dort in zwölf Spielen sieben Tackles erzielte. Besonders in den Special Teams konnte Gustav, der 2021 an 36. und letzter Stelle im CFL Global Draft ausgewählt worden war, zu einem wichtigem Bestandteil des Teams aus Vancouver werden. Nun kehrt der 25-jährige also nach Europa zurück, wo sicherlich einiges von ihm erwartet werden darf.

“Ich freue mich sehr, Teil der RAIDERS Tirol und der ELF sein zu können. Die Tradition und die Werte des Clubs sowie die Vision von Coach Herron für sein Team sind allesamt Punkte, mit denen ich mich sehr gut identifizieren kann. Ich kann den Saisonstart kaum abwarten!”

Niklas Gustav laut der Meldung auf raiders.at

Die Anfänge in Hamburg und der Jugend-Nationalmannschaft

Der am 20. Juni 1996 geborene Defensive Lineman und Long Snapper begann 2012 bei den Hamburg Junior Devils mit dem American Football. Schnell stellte sich heraus, dass Gustav in diesem Sport seine Leidenschaft gefunden hat und dass er diesen Sport auf möglichst hohem Niveau ausüben will. Daher entschied er sich 2015 gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Joshka, der aktuell an der University Of Colorado als Outside Linebacker spielt, für den Schritt ins kalifornische San Bernardino, um sich an der Aquinas High School weiterzuentwickeln. Bevor Gustav den Flug über den Atlantik antrat, nahm er noch an der Junioren-Europameisterschaft 2015 teil. Dort erreichte er mit Deutschland das Finale, in dem er als Linebacker acht Tackles verzeichnete, jedoch die Niederlage gegen Österreich nicht verhindern konnte.

Die Jahre an High School und College in den USA

Anschließend ging es also nach Kalifornien, wo Gustav sein Senior-Jahr bei den Falcons verbrachte. Aufgrund der Transferregeln im dortigen Verband war er allerdings nur die Hälfte der Saison spielberechtigt. Es war daher alles andere als einfach, die Aufmerksamkeit eines Colleges zu erregen. Schließlich kontaktierte er selbst eine Reihe von Universitäten, darunter auch die Morningside University aus dem Verband NAIA. Diese Entscheidung stellte sich als goldrichtig heraus, schließlich konnte sich Gustav bei den Mustangs footballerisch weiterentwickeln und zu einem Leistungsträger seines Teams werden. Während seiner vier Spielzeiten in Morningside nahm Gustav verschiedene Rollen an, sodass er zwischenzeitlich auch als Long Snapper seinem Team weiterhalf. Seinen größten Einfluss konnte er aber als herausragender Defensive End erzielen. So stellte er den Schulrekord für Sacks (25,5) auf und wurde von seinen Mannschaftskameraden zum Kapitän gewählt. In eine solche Führungsrolle soll der zweimalige NAIA National Champion wohl auch bei den Raiders hineinwachsen.

Ich bin überglücklich, dass Niklas sich uns angeschlossen hat. Ohne Zweifel ist er ein ungemein talentierter Spieler. Er will unbedingt hier spielen, was mich total happy macht. Es sagt doch eine Menge, wenn man ein Engagement in der CFL aufgibt, um zu uns zu kommen.

Head Coach Kevin Herron laut der Meldung auf raiders.at
Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de