Skip to main content

Noa Monn / Helvetic Guards

Die Helvetic Guards haben ihre Secondary mit einem weiteren französischen Importspieler verstärkt. Nachdem vor wenigen Tagen Safety Macéo Beard vorgestellt wurde, folgte nun dessen Landsmann und Cornerback Chaska Rémy Perron. Perron kann bereits Erfahrungen in der European League of Football vorweisen, schließlich hat er 2022 für die Stuttgart Surge gespielt.

Der französische Nationalspieler (* 1994) begann 2011 in der Jugend der Besançon Bisons mit dem Football, bevor er 2015 zu den Black Panthers de Thonon wechselte. Mit den Black Panthers gewann er 2017 den EFL Bowl IV gegen die Rhinos Milano, bevor er nach zwei Finalniederlagen in Folge 2019 auch die französische Meisterschaft gewann. Perron hatte maßgeblichen Anteil an diesen Erfolgen und wurde beispielsweise 2018 zum Defense-MVP des Teams gewählt.

Foto: Svenja Sabatini

In der Saison 2021 begann der ehemalige Handballer seine professionelle Karriere als Importspieler bei den Saarland Hurricanes in der GFL. In zwölf Spielen erzielte er 35 Tackles und eine Interception. Außerdem konnte er mit fünf Pass Break-ups und sechs Pass Deflections eine Reihe von Pässen abwehren. Mit den Hurricanes erreichte er die Playoffs, wo sie nach einem Viertelfinalsieg gegen die Cologne Crocodiles im Halbfinale ausschieden.

Nach einer Saison bei der Surge will Perron nun zu einem wichtigen Baustein in der Defense von Defensive Coordinator Otis Smit bei den Guards werden.

Elias Hoffmann

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de