Skip to main content

English: Paris Football Team signed German OL Fabian Kratz

After two years with the Cologne Centurions, Fabian Kratz is off to new shores. The offensive lineman leaves his familiar surroundings and joins the new franchise from Paris as an import player. There he hopes to be able to recommend himself once again for the NFL International Combine.

Kratz is most comfortable as a right tackle. After his first appearance at the NFL International Combine in 2021, however, scouts advised him to move inside and become an offensive guard. The 6′ 5½” athlete did just that for long stretches of the 2022 season alongside right tackle Leander Wiegand.

“Fabian is an athletic offensive linemen that has the position flexibility to play multiple positions up front. He has great length, quick feet, and he finishes blocks. We are very excited to add him to our roster as we continue to build this team.”

Head Coach Marc Mattioli

The journey of Fabian Kratz

Kratz started playing American football in 2009. He had a very successful youth with the Cologne Falcons and the state all-star team GreenMachine. Several tournament wins and individual awards from that time fill his portfolio. However, his year abroad at Naperville Central High School in Illinois can be considered the highlight. Not only did he win the conference title with the Redhawks, but he was also recognized as one of the best athletes of his class. As a result, he was rated as a three-star recruit and ranked 110th as a offensive tackle nationally by 247Sports.com.

Ultimately, Kratz, who integrates yoga and horseback riding into his training, returned to Germany. There, after a brief hiatus, he ran for the Kerpen Bears and then again for the Cologne Falcons. After also getting stints as a defensive end, he was back to full offensive lineman duties with the Cologne Centurions in the ELF at the latest. After an outstanding first year, in which the Cologne offensive line enabled Madre London’s MVP season, a mixed second year followed. In Paris, it should be all about the playoffs again for the 2021 All-Star.

Marcel Heinisch

Nach zwei Jahren bei den Cologne Centurions heißt es für Fabian Kratz auf zu neuen Ufern. Der Offensive Lineman verlässt die gewohnte Umgebung und schließt sich als Importspieler dem neuen Franchise aus Paris an. Dort erhofft er sich, sich ein weiteres Mal für das NFL International Combine empfehlen zu können.

Foto: Sarah Philipp

Am wohlsten fühlt sich Kratz als Right Tackle. Nach seiner ersten Teilnahme im Jahr 2021 war ihm von den Scouts allerdings geraten worden, nach innen zu rücken und Offensive Guard zu werden. Dies tat der 1,97 Meter große Athlet in der vergangenen Saison 2022 auch über weite Strecken an der Seite von Right Tackle Leander Wiegand.

“Fabian is an athletic offensive linemen that has the position flexibility to play multiple positions up front. He has great length, quick feet, and he finishes blocks. We are very excited to add him to our roster as we continue to build this team.”

Head Coach Marc Mattioli

Ehemaliger Drei-Sterne-Rekrut und ELF-Allstar

Kratz begann 2009 mit dem American Football. Er hatte eine sehr erfolgreiche Jugend bei den Cologne Falcons und der nordrhein-westfälischen Landesjugendauswahl GreenMachine. Mehrere Turniergewinne und individuelle Auszeichnungen aus dieser Zeit füllen sein Portfolio. Als Höhepunkt kann aber sein Auslandsjahr an der Naperville Central High School in Illinois angesehen werden, wo er im amerikanischen Schulsystem als Junior zählte. Er holte mit den Redhawks nicht nur den Conference-Titel, sondern galt auch als einer der besten Athleten seines Jahrgangs. So wurde er als Drei-Sterne-Rekrut bewertet und von 247Sports.com auf Platz 110 in der Rangliste für Offensive Tackles in ganz Amerika geführt.

Letztendlich kehrte Kratz, der Yoga und Reiten in seinem Training integriert, nach Deutschland zurück. Dort lief er nach einer kurzen Pause für die Kerpen Bears und dann wieder für die Cologne Falcons auf. Nachdem er auch Einsätze als Defensive End bekam, war er spätestens mit seinem Engagement bei den Cologne Centurions in der ELF wieder voll als Offensive Lineman aktiv. Nach einem herausragenden ersten Jahr, in dem die Kölner Offensive Line Madre London’s MVP-Saison ermöglichte, folgte ein durchwachsenes zweites Jahr. In Paris soll es für den 2021er All-Star wieder um die Playoffs gehen.

Mangel an Offensive-Line-Spielern

Die Positionen in der Offensive Line sind in Europa hart umkämpft. Besonders in Deutschland ist die Konkurrenz hoch. Man braucht knapp zehn Offensive-Line-Spieler pro Team, die gut genug für die Liga sind. So viele Athleten, die auf diesem Level Football spielen können, gibt es auch hierzulande nicht. Teams müssen also wertvolle Importplätze mit Spielern dieser Positionsgruppe füllen. Dass nun einer der besten lokalen Offensive Lineman selbst den Weg ins Ausland geht, hinterlässt natürlich weitere Sorgenfalten, insbesondere bei den Cologne Centurions.

Für Paris ist die Verpflichtung absolut nachvollziehbar, schließlich verfügt Frankreich über ein großes Angebot auf den Skill Positions. Kein anderes Land in Europa dürfte hier bessere Voraussetzungen haben. Es ist demnach gut möglich, dass ein weiterer Offensive Lineman aus dem Ausland geholt wird.

Können die Paris Musketeers die hohen Erwartungen erfüllen?

Schaut man sich die Liste der französischen Spieler an, die es schon ohne ein Team im eigenen Land in die ELF geschafft haben, dann wird jedem klar, warum so viel von Paris erwartet wird. Das Paris Football Team ist schlichtweg eines der spannendsten Projekte in der European League of Football. Allerdings ist es alles andere als einfach, die besten Spieler des Landes von einer Unterschrift bei sich zu überzeugen. Der Salary Cap für Homegrowns, der eine Gehaltsobergrenze festlegt, ist nur einer der Faktoren. Mit Doumbouya, Sy, Aguemon und Sow hat man schon einige große Namen unter Vertrag, folgen noch mehr? Doch auch ohne einige der besten Athleten versammelt Frankreich immer noch einen großen Pool an talentierten Spielern. Einige durften bereits in Kanada oder den USA Erfahrungen sammeln. Kann ein neues Team, in dem es in allen Bereichen noch wenig routiniert zu gehen dürfte, direkt die hohen Erwartungen erfüllen?

Elias Hoffmann

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de