Skip to main content

Paul Veritas ist ein weiterer Neuzugang für das schwäbische Franchise, das 2022 in den Central Conference gegen starke Gegner antreten wird. Mit dem französischen Nationalspieler holte man sich nicht nur einen leidenschaftlichen Koch ins Teams, sondern auch einen starken Footballspieler.

„Ich habe mich für Surge entschieden, weil ich Coaching Staff, die Stadt und die Herausforderung mag. Ich möchte mit meiner Erfahrung das Team unterstützen. Zudem möchte ich gerne ein starker Spieler in Europa werden und meinem Team helfen, jedes Spiel zu gewinnen.“

Paul Veritas in der Pressemitteilung der Stuttgart Surge

Der 26-jährige ist 1,89 Meter groß und etwa 102 Kilogramm schwer. Er begann im Alter von 14 Jahren bei den Monarques de Saint Denis, bei denen er bis 2015 ausgebildet wurde. Anschließend wechselte er auf das Cégep Thetford in Québec. Dort kam er als Strong und Free Safety sowie als Linebacker zum Einsatz und tat dies auch überaus erfolgreich. In seiner ersten Saison in Kanada spielte er in der Section Nord-Est der dritten Division. Mit 33,0 Tackles und zwei Interceptions trug er zum gewinn des Sektionstitels sowie zum Aufstieg in die zweite Division bei. Im Halbfinale hatte er die meisten Tackles seines Teams verzeichnet, im Finale konnte er seinem Team jedoch nicht weiterhelfen. In der Saison 2016 erzielte Veritas 50,5 Tackles, einen Sack sowie erneut zwei Interceptions. Im darauffolgenden Jahr wurde er von der Concordia Universität verpflichtet, an der er im Kader der Stingers stand.

2019 kehrte Veritas nach Frankreich zurück. Bei seinem Heimatverein, den Monarques de Saint Denis, konnte er sein Können schnell unter Beweis stellen und seinem Team zum Gewinn der regionalen Meisterschaft verhelfen. Die folgenden zwei Jahre wurden von der Covid-19-Pandemie erschwert. So wurde er für die Saison 2020 eigentlich von den Iron Mask de Cannes verpflichtet, doch kam er für das Team nur in vier Spielen zum Einsatz, ehe die Saison abgebrochen werden musste. Im Frühjahr 2021 konnte er für sein neues Team, die Black Panthers de Thonon, kein Spiel machen. Zur Mitte der GFL-Saison 2021 wurde er schließlich von den New Yorker Lions aus Braunschweig verpflichtet. In sechs Spielen konnte er mit 19 Tackles, vier Tackles for Loss, zwei Sacks, einem Forced Fumble sowie einem Pass-Break-up den Rost der langen Pause abschütteln.

Nun schloss sich der Absolvent des Studiengangs Independent Studies also Stuttgart Surge an, wo er im Linebacker-Corps unter anderem auf Maleka Japhet Mbala sowie Nikolas Knoblauch treffen wird. Sein Positionscoach wird Mike Zeyda sein.

Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de