Skip to main content

English: Stuttgart Surge signed Philéas Pasqualini and Abdel Sedik

Before the signing deadline, Stuttgart Surge has made another move by bringing in French running back Philéas Pasqualini. With this signing, Stuttgart Surge will look to attack in the remaining four games to get a win in this messed up season. Pasqualini will now have the chance to prove himself once again in the European League of Football (ELF), as last year’s ELF All-Star was released by the Panthers Wrocław after Week 5.

After ranking 4th in rushing yards last year, Pasqualini has not been able to match that this season. Thus, in the first five games behind a shaky offensive line, he recorded 208 rushing yards (3.41 yds/att) for a touchdown with two lost fumbles. At Stuttgart, the former Taekwondoin is looking to get back to his old strength. The 1,80 m tall and 106 kg Frenchman is a strong back who fits well with the speedy and elusive Jalen Conwell.

Learn more about the 2017 World Games champion here: Philéas Pasqualini

Surge also signed offensive lineman Abdel Sedik

The Stuttgart franchise also signed Abdelghafour Sedik, who participated in tryouts this year but was not signed at the time. Now he is expected to help the Surge as a center or offensive guard. Sedik played for the Stuttgart Scorpions in the GFL between 2019 and 2021 and therefore knows some of his new teammates at the Surge well from old times. This year he was the starting center for the Fellbach Warriors in the Regionalliga.

Jonny

Stuttgart Surge hat vor Ablaufen der Signing Deadline nochmal zugeschlagen und den französischen Running Back Philéas Pasqualini verpflichtet. Damit will man in der baden-württembergischen Landeshauptstadt in den verbleibenden vier Spielen voll angreifen, um sich doch noch einen Sieg in dieser verkorksten Saison zu holen. Für Pasqualini eröffnet sich nun die Chance, sich erneut in der European League of Football (ELF) zu beweisen. Der letztjährige ELF All-Star war nach der fünften Spielwoche von den Panthers Wrocław entlassen worden.

Foto: Sarah Philipp

Nachdem er letztes Jahr bei den Rushing Yards auf Platz 4 lag, konnte Pasqualini in dieser Saison nicht daran anknüpfen. So verzeichnete er in den ersten fünf Spielen hinter einer wackeligen Offensive Line 208 Rushing Yards (3,41 Yds/Att) für einen Touchdown bei zwei verlorenen Fumbles. Bei Stuttgart möchte er ehemalige Taekwondoin zur alten Stärke zurück finden. Der 1,80 m große und 106 kg schwere Franzose ist ein kräftiger Back, der gut zum flinken und schnellen Jalen Conwell passt.

Erfahrt mehr über den World Games Champion von 2017 auf seinem Spielerprofil: Philéas Pasqualini

Surge holte zudem OL Abdel Sedik ins Team

Die Stuttgarter haben auch Abdelghafour Sedik (176cm; 108kg) unter Vertrag genommen, der in diesem Jahr an einem Surge Tryout teilgenommen hatte, damals aber nicht verpflichtet wurde. Nun soll er der Surge als Center oder Offensive Guard helfen. Sedik spielte von 2019 bis 2021 für die Stuttgart Scorpions in der GFL und kennt daher einige seiner neuen Teamkollegen aus alten Zeiten gut. Dieses Jahr war er Starting Center bei den Fellbach Warriors in der Regionalliga.

Sowohl Pasqualini als auch Sedik sollen nun ihren Beitrag zu einer besseren Offense leisten. Stuttgart Surge bildet aktuell nicht nur das Schlusslicht in erzielten Punkten (89), sondern sind auch in den Total Rushing Yards (587) das schlechteste Team. Ob Sedik & Co. in den verbleibenden Spielen die Lücken für Pasqualini reißen können, bleibt abzuwarten.

Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de