Skip to main content

Sarah Philipp

An diesem Wochenende finden in der European League of Football eine Reihe von wegweisenden Spielen statt, doch das Aufeinandertreffen der Raiders Tirol mit der Frankfurt Galaxy im Innsbrucker Tivoli Stadion hat besondere Brisanz. Beide Teams starteten mit zwei Niederlagen, ehe sie zwei Siege einfahren und dabei starke offensive Leistungen zeigen konnten. Beide Teams sind Teil der Central Conference, in der die noch ungeschlagenen Vienna Vikings davon zuziehen drohen. Beide Teams wurden vor der Saison von vielen Experten als Titelanwärter eingeschätzt. Das wichtige Conference-Duell beginnt am Sonntag, dem 3. Juli um 15:00 Uhr und wird live auf Puls24 und im ELF Game Pass übertragen.

Wir werden ein sehr gut gecoachtes Team im Tivoli begrüßen. Wir freuen uns auf dieses Duell und sehen es schon als eine Art Playoff-Spiel an. Für die Zuschauer wird es ein tolles Spiel. Für uns wird es eine große Challenge gegen den amtierenden ELF Champion.

Raiders Head Coach Kevin Herron auf raiders.at

In den letzten beiden Wochen kam die Offense der Frankfurt Galaxy wieder richtig ins Rollen. So erzielte man gegen die Panthers Wrocław und die Cologne Centurions zusammen acht Touchdowns durch die Luft sowie weitere fünf per Lauf. Als ob das der Raiders Defense nicht Sorgen genug bereiten würde, verpflichtete der amtierende Meister am Montag den amerikanischen Wide Receiver Reece Horn, der bereits im erweiterten Kader der Tennessee Titans, Miami Dolphins und Cincinnati Bengals stand. Doch warum die Galaxy aktuell wieder als heißer Playoffs-Kandidat gilt, liegt vor allem auch an der Defensive, die in den letzten beiden Wochen insgesamt nur 25 Punkte zuließ.

Doch auch die Raiders Tirol konnten sich in den letzten Wochen steigern und eine gefährliche Offense etablieren. Mit 392 Yards pro Spiel drücken sie dem Spiel meist ihren Stempel auf. Mit der Rückkehr von Deep Ball Receiver Yannick Mayr, der sich in Week 1 verletzt hatte, bekommt die Raiders Offense noch ein weiteres gefährliches Element. Auch die Raiders Defense konnte sich zuletzt steigern, wenngleich weder Thunder noch Surge aktuell funktionierende Offenses haben. Die Galaxy zu stoppen, ist eine deutlich größere Herausforderung.

Die Raiders laden zum Spiel alle Schüler:innen und Studierende zum Spiel ein. Sie können sich mit dem Code STUDENTS4RAIDERS2022 ein kostenloses Ticket sichern, müssen aber im Stadion den passenden Ausweis vorlegen können. Die Jugend wird des Weiteren durch den Nachwuchs der Swarco Raiders präsentiert, der beim Einmarsch des Teams mit dabei sein wird.

Players to Watch

Thomas Fischbach hatte bisher 35 Laufversuche für 147 Yards sowie acht Catches für 87 Yards. Die Raiders sind bisher eine gute Defense gegen den Lauf – kann Fischbach sich hier durchsetzen? Reece Horn stand bisher noch nicht in der European League of Football auf dem Platz, doch muss er hohen Erwartungen gerecht werden. Daniel “DJ” Josiah steppte zuletzt richtig ab: Gegen die Centurions verzeichnete er fünf Tackles, zwei Sacks und einen Pass-Break-up.

Raiders Quarterback Sean Shelton komplettierte bislang 89 von 143 Pässen für 1.060 Yards und neun Touchdowns bei zwei Interceptions. Er hatte zudem 21 Läufe für 123 Yards und drei Touchdowns. Wide Receiver Philipp Haun fing in den ersten vier Wochen 26 Pässe für 277 Yards und zwei Touchdowns – kann er auch gegen die stark besetzte Galaxy Secondary und im direkten Duell gegen Fernando Lowery glänzen? Niklas Gustav verzeichnete bisher zwölf Tackles und zwei Sacks, zudem forcierte er ein Fumble und steht als Long Snapper auf dem Platz.

Frankfurt Galaxy

  • Thomas Fischbach (#27)
  • Reece Horn (#17)
  • Daniel Josiah (#53)

Raiders Tirol

  • Sean Shelton (#12)
  • Philipp Haun (#10)
  • Niklas Gustav (#98)
Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de

Leave a Reply