Skip to main content

Sarah Philipp

Es ist die Nachricht, auf die die Kings-Fan sehnsüchtig gewartet haben. Wochenlang beklagten sie sich über die Inaktivität des sächsischen Franchise. Lediglich Abgänge wie die von Kyle Kitchens oder Jason Aguemon erinnerten an das Leipziger Team. Doch im Hintergrund lief auch bei Coach Armstrong die Recruiting-Season auf Hochtouren und wie wir seit heute wissen, konnte dabei mindestens ein Hochkaräter verpflichtet werden. Denn der 27-jährige Linebacker Adrian Joseph Wentland hat beste Chancen, der nächste Fanliebling in Leipzig zu werden. In Sachsen ist Wentland, der mit einer Dresdnerin liiert ist, bestens bekannt, schließlich spielte er drei Saisons für die Dresden Monarchs in der German Football League.

AJ Wentland im Interview mit Matze (veröffentlicht am 13. Januar 2022).

Wentland ist eine Tackle-Maschine, kaum ein Linebacker liest das Spiel so exakt wie er. Bereits an der Harlem High School war er unangefochtener Leader in seinem Team, wenngleich es privat noch einige Hürden zu überwinden galt. An der McKendree University aus der NCAA Division II konnte er sich schließlich neu fokussieren und auch akademisch glänzen: So wurde der damalige Student der Sportphysiologie in seinen ersten beiden College-Jahren in das All-Academic Team der Great Lakes Valley Conference (GLVC) berufen. Nachdem er in seiner Freshman-Saison meist nur in den Special Teams berücksichtigt wurde, konnte er ab seiner zweiten Saison auch sportlich mehr als überzeugen. So stellte er in seinem zweiten Jahr den Tackle-Rekord an seiner Uni auf, welchen er in den folgenden Jahren jeweils verbesserte. In seinen vier Jahren am College erzielte der GLVC Defensive Player of the Year 2016 in 39 Spielen unglaubliche 421 Tackles!

Beginn der professionellen Karriere

Nachdem er 2017 unter anderem am Chicago Bears Rookie Camp teilnahm, aber nicht verpflichtet wurde, setzte der Middle Linebacker 2018 seine Karriere in Europa bei den Dresden Monarchs fort. Dort dominierte er fortan die GFL und stellte in seiner Rookie-Saison 206 Tackles einen neuen Rekord auf. Auch im folgenden Jahr war er mit 205 Tackles unangefochtener Spitzenreiter der GFL in dieser Statistik. Wentland war damit Leistungsträger der Monarchs, die in beiden Saisons erst im Halbfinale aus dem Rennen um den German Bowl ausschieden. Auch in der Saison 2020 hätte er für die Monarchs auflaufen sollen, doch musste sich Wentland nach der Absage der GFL-Saison aufgrund der Covid-19-Pandemie umorientieren.

Drei Titel in zwei Jahren

Schließlich wurde er von den Kuopio Steelers aus der finnischen Vaahteraliiga verpflichtet, wo er Teil eines mit Topspielern bestückten Teams war. Wentland stieg zum dritten Spieltag in die Saison ein und stellte sich von Beginn an als wichtiger Faktor heraus. So erzielte er in der regulären Saison die meisten Tackles im Schnitt pro Spiel (7,7) und auch in den Playoffs setzte er dies fort. Dort setzten sich die Steelers im Finale gegen die Helsinki Wolverines durch, womit Wentland seinen ersten Meistertitel holte. Im Frühjahr 2021 stand er schließlich bei den Swarco Raiders in der Austrian Football League unter Vertrag. Mit den Raiders verlor er zunächst den CEFL-Bowl gegen die Schwäbisch Hall Unicorns, ehe die Tiroler den Austrian Bowl gewinnen konnten und Wentland somit seinen zweiten Meistertitel feierte. Anschließend kehrte er für die verbleibenden Spiele der GFL-Saison zu den Dresden Monarchs zurück. Auch mit dem sächsischen Team wurde er nationaler Meister.

Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de