Skip to main content

Marcel Heinisch

Der ehemalige Wide Receiver der Leipzig Kings (2021) und von Rhein Fire (2022), Timothy Knüttel, wurde am gestrigen Dienstag von den Winnipeg Blue Bombers aus der Canadian Football League (CFL) verpflichtet und vorerst in den Practice Squad aufgenommen. Der Deutsch-Amerikaner, der morgen seinen 30. Geburtstag feiert, ist nach dem französischen Linebacker Maxime Rouyer von den Panthers Wrocław bereits der zweite ELF-Spieler, der nach der Saison direkt zu einem CFL-Team wechselte. Mit Anthony Mahoungou oder Keanu Ebanks stehen weitere bekannte Gesichter in der CFL unter Vertrag.

Wenn alles gut läuft, darf sich Knüttel bald schon einen Ring anstecken. Die Blue Bombers sind schließlich aktuell das klar beste Team der kanadischen Profiliga. Das Team um den Deutschen Thiadric Hansen hat nicht nur die letzten beiden Ausgaben des Grey Cups gewonnen, sondern führt auch in diesem Jahr die CFL mit einer Bilanz von 13:2 deutlich an. Interessant ist hierbei, dass das Team aus der kanadischen Provinz Manitoba dabei auch auf globale Spieler setzt. Erst Ende August wurden die Blue Bombers das erste Team in der CFL, das drei globale Athleten für ein CFL-Spiel im aktiven Roster hatte.

Foto: Marcel Heinisch

Knüttel in der ELF

Knüttel hatte im Frühjahr 2021 am virtuellen CFL Global Combine teilgenommen, wurde jedoch im Anschluss nicht gedrafted. Stattdessen suchte er sein Glück in der ELF. Knüttel galt dabei als Homegrown, auch wenn eine Einstufung als Amerikaner den Regularien entsprochen hätte. In der Premierensaison lief der gebürtige Berliner für die Leipzig Kings auf. Dort spielte er sich schnell in die Herzen der Fans. Mit insgesamt zwölf Touchdown-Catches erzielte er gemeinsam mit Seantavius Jones die meisten Receiving Touchdowns in der ELF. Wenig überraschend wurde er in das All-Star Team berufen.

In diesem Jahr folgte dann der Wechsel zum neu gegründeten Franchise Rhein Fire. Hier stand zu Beginn der Saison das Laufspiel etwas mehr im Fokus, doch spätestens nach dem QB-Tausch zu Jadrian Clark änderte sich das schlagartig. Knüttel, der den ersten Touchdown des Teams in der European League of Football gefangen hatte, konnte nun sein Können wieder häufiger unter Beweis stellen. Besonders herausragend spielte er dabei beim Spiel in Istanbul gegen die Rams auf, als er vier Touchdowns erzielte. Die Saison schloss er mit 688 Receiving Yards und sieben Touchdowns ab.

Nun macht sich der hervorragende Routen-Läufer auf zu neuen großen Herausforderungen.

Elias Hoffmann

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de