Skip to main content

English: Cologne Centurions signed Chinese Swiss Army Knife Shida Wang

It was recently announced that Shida Wang is no longer a part of the Leipzig Kings. The Saxon franchise had signed too many import players, so the European League of Football (licensing) brought this to the team’s attention. Although the Kings lobbied hard for Wang, they were ultimately unable to keep the Chinese player. After the commitment to the Kings in 2021 did not materialize due to visa problems, Wang will now not play for Leipzig in 2022 either.

However, this did not mean goodbye from Europe for the Chinese national player. Other teams from the European League of Football and the German Football League quickly contacted the 33-year-old. Today, the Cologne Centurions finally announced the signing of Shida Wang. The 32-year-old moves on loan for one season from the Leipzig Kings to the cathedral city.

“We are happy for Shida Wang to be active in the European League this season. We wish him all the best in the cathedral city on the Rhine – and are even more excited to have him back with the Kings next season.”
Frederick Armstrong, head coach and executive vice president of the Leipzig Kings.

Cologne, who had not yet exhausted their import limit, were thus able to strengthen themselves once again shortly before the start of the season. The Chinese can be used as a wide receiver as well as a strong safety and is sometimes referred to as an Swiss army knife. Wang will join the Cologne team in the coming week.

“I’m happy that Shida Wang is a Centurion now. He is one of the top players from China and I look forward to have him in Cologne now. It is a great opportunity for him to prove himself in Europe. I have coached in Asia and I m very impressed by the discipline and the level of football. I think Football in China is on a great way. It’s good to see how the game that we love is growing.“
Frank Roser, head coach of the Cologne Centurions

Wang started playing Canadian football in 2012 at Acadia Univerity in Wolfville, Nova Scotia. He suited up for the Acadia Axemen, who have a lumberjack wearing a Christmas hat in their team logo. Wang played there for three years before moving back to China. In 2016, he signed with the Chinese American football team Shenzhen Naja (Wuhan Gators as of 2017). Two years later, the top athlete also co-founded the Wuhan Berserkers, currently the best team in the CNFL. He lined up for the team himself, too.

The team captain of the Chinese national team first celebrated the national championship title in the Chinese Arena League with the Wuhan Gators in 2019, before winning the CNFL championship title with the Berserkers in the fall.

Vor Kurzem wurde bekannt, dass Shida Wang kein Teil der Leipzig Kings mehr ist. Das sächsische Franchise hatte zu viele Importspieler verpflichtet, weshalb die European League of Football das Team auf diesen Umstand aufmerksam machte. Obwohl sich die Kings stark für Wang einsetzten, war es ihnen letztlich nicht möglich, den Chinesen zu halten. Nachdem 2021 das Engagement bei den Kings aufgrund von Visa-Problemen nicht zustande kam, wird Wang nun auch 2022 nicht für Leipzig spielen.

Für den chinesischen Nationalspieler bedeutete dies jedoch nicht den Abschied aus Europa. Schnell nahmen andere Teams aus der European League of Football und der German Football League Kontakt zum 32-jährigen auf. Heute vermeldeten schließlich die Cologne Centurions die Verpflichtung Shida Wangs. Der Chinese wechselt auf Leihbasis für eine Spielzeit von den Leipzig Kings in die Domstadt und könnte in Kürze der erste Spieler aus China werden, der in der European League of Football spielen wird.

“We are happy for Shida Wang to be active in the European League this season. We wish him all the best in the cathedral city on the Rhine – and are even more excited to have him back with the Kings next season.”

Frederick Armstrong, Head Coach der Leipzig Kings

Köln, die ihr Importlimit noch nicht ausgereizt hatten, konnten sich damit kurz vor Saisonstart nochmals verstärken. Der Chinese ist sowohl als Wide Receiver als auch als Strong Safety einsetzbar und wir teilweise als Allzweckwaffe bezeichnet. Ab der zweiten Spielwoche wird er einsatzbereit sein.

“Ich bin glücklich, dass Shida Wang jetzt ein Centurion ist. Er ist einer der Topspieler aus China und ich freue mich, ihn jetzt in Köln zu haben. Es ist eine große Chance für ihn, sich in Europa zu beweisen. Ich habe in Asien trainiert und bin sehr beeindruckt von der Disziplin und dem Niveau des dortigen Footballs. Ich glaube, der Football in China ist auf einem guten Weg. Es ist schön zu sehen, wie das Spiel, das wir lieben, wächst.”

Frank Roser, Head Coach Cologne Centurions

Wang begann 2012 an der Acadia University in Wolfville in der Nova Scotia mit dem Canadian Football. Er lief für die Acadia Axemen auf, die einen Holzfäller mit Weihnachtsmütze im Team-Logo haben. Wang spielte dort drei Jahre, ehe es ihn wieder nach China zurückzog. Im Jahr 2016 heuerte er beim chinesischen American-Football-Team Shenzhen Naja (ab 2017 Wuhan Gators) an. Zwei Jahre später war der Spitzensportler auch Mitbegründer der Wuhan Berserkers, der derzeit besten Mannschaft in der CNFL.

Der Team-Kapitän der chinesischen Nationalmannschaft feierte mit den Wuhan Gators 2019 zunächst den nationalen Meistertitel in der chinesischen Arenaliga, ehe er im Herbst den CNFL-Meistertitel mit den Berserkers holte.

Quick Questions

Als Wang noch Teammitglied der Leipzig Kings war, erstellte Foot Bowl folgende Grafik zu Wang:

Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de