Skip to main content

Es war die letzte große Nachricht der Offseason, die aus Köln erwartet wurde. Wer würde den letztjährigen ELF MVP Madre London im Backfield der Cologne Centurions ersetzen? Wird er einen ähnlichen Stil haben oder gehen die Kölner einen anderen Weg? Schon zuvor war durch den Abgang von Head Coach Kirk Heidelberg klar gewesen, dass sich das System etwas ändern würde und das Passspiel wohl eine größere Rolle einnehmen würde. Hier passt Tre King gut rein, schließlich hat der 25-jährige auch gute Pass-Catching-Abilities vorzuweisen.

“Ich freue mich sehr, dass Tre King jetzt ein Centurion ist. Er ist ein sehr explosiver und physischer Spieler der auf dem Top College Football Level in den USA gezeigt hat, was in ihm steckt. Wir hatten ein großartiges Gespräch über Football und das Leben und ich freue mich sehr, dass er als Centurion auflaufen wird.”

Head Coach Frank Roser

King wuchs mit vier Geschwistern in Kansas auf. Dort besuchte er in Wichita die Heights High School, mit der er in seinen letzten beiden Jahren die Playoffs erreichte. Anschließend verbrachte er zwei Jahre am Hutchinson Community College. Nachdem er sich als Sophomore zum Starter entwickelt und die Blue Dragons nach fünf Spielen in Rushing Yards angeführt hatte, musste er seine Saison vorzeitig verletzungsbedingt beenden.

Dennoch wurde Kings zur Saison 2017 von den Texas Tech Red Raiders rekrutiert. Dort entwickelte sich der 1,83 Meter große Running Back als Junior zu einer der besten Laufoptionen der Texas Tech, obwohl er erst kurz vor dem Saisonvorbereitungstraining zum Team gestoßen war. Er kam in allen 13 Spielen zum Einsatz und startete in deren fünf. Mit 623 Rushing Yards und fünf Touchdowns gelang ihm eine starke erste Saison in der Division I.

Sein Senior-Jahr war hingegen erneut von Verletzungen geprägt, weshalb er mit 208 All-Purpose Yards und einem Touchdown nur durchwachsene Statistiken vorzuweisen hatte. Dadurch schaffte er es nicht in das Blickfeld der NFL-Teams. Beim NFL Pro Day der Texas Tech konnte er das mit einem 4,71s 40-Yard-Dash, einem 9′ 04″ Broad Jump und 14 Wiederholungen beim Bench Press nicht mehr ändern.

Nun will der Running Back, der auch im USFL Draft Pool stand, in der European League of Football angreifen:

“It’s a great opportunity for me to do special things. To present myself as a professional/elite player and also to get the chance to work with great coaches and teammates. This is exactly the athletic environment I need.”

Running Back Tre King
Elias

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de