Skip to main content

Florian Schust

In der letzten Saison gab es zwei herbe Niederlagen für Berlin Thunder gegen das polnische Franchise aus Breslau. Das will das Team von Head Coach Jonny Schmuck in dieser Saison nicht noch einmal erleben. Nach einem deutlichen Sieg gegen die Cologne Centurions, empfängt das Hauptstadt-Team voller Selbstbewusstsein die Panthers Wrocław im heimischen Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark.

Die Panthers Wrocław sind noch nicht richtig in der Saison angekommen. Zwar konnten sie ihre ersten beiden Spiele gegen die Leipzig Kings und die Stuttgart Surge knapp gewinnen, doch verloren sie nach Woche zwei ihren Starting Quarterback Justice Hansen und konnten im Anschluss keinen Sieg mehr einfahren. Seit Woche vier ist der Amerikaner Slade Jarman der neue Quarterback der Panthers.

Im Schnitt wirft Slade Jarman 262,5 Yards pro Spiel, was ein sehr guter Wert ist. Allerdings hat er in seinen zwei Spielen für die Panthers schon vier Interception geworfen. Turnovers sind im Allgemeinen ein großer Faktor, den die Panthers unbedingt abstellen müssen. In den ersten fünf Wochen haben die Panthers bereits neun Interceptions geworfen sowie siebenmal den Ball durch einen Fumble verloren. Nachdem auch das Laufspiel bisher nicht überzeugen konnte, entließ das Team in dieser Woche Running Back Philéas Pasqualini. Foot Bowl berichtete darüber (hier).

Berlin Thunder kann sich auf eine sehr starke Defense verlassen. Im Spiel gegen die Cologne Centurions überzeugte insbesondere der Pass Rush. So gelangen dem Berliner Team sieben Sacks, drei davon durch den letztjährigen Defensive Player of the Year und Sack Leader Kyle Kitchens. Aber auch die Secondary um Moritz Thiele (drei Pass-Break-ups) stellten einmal mehr unter Beweis, dass sie Top-Receiver covern können. Besonders im Match-up gegen Malik Stanley sollte das Selbstvertrauen geben.

Die Offensive hat mit Jocques Crawford einen der besten Running Backs der Liga. Wenn Crawford ins Spiel findet, sind Punkte garantiert.

Berlins key to win:

Ich denke der Schlüssel, um die Panthers zu besiegen ist, dass wir den Rhythmus, den wir gegen Köln hatten, beibehalten. Wir sollten Ruhe bewahren und auf unsere Skills, die wir besitzen, vertrauen.

Emil Drossard im Interview mit Foot Bowl

Wenn wir unseren Flow im Spiel haben, ist es schwer, uns aufzuhalten. Unsere Defensive ist sehr stark und wenn unsere Offensive ins Spiel findet, werden einige Punkte aufs Scoreboard gebracht. Der Schlüssel zum Sieg ist, unseren Flow zu finden.

Defensive Back Moritz Thiele

Wie viele Zuschauer werden da sein?

Im Schnitt hat Berlin Thunder in der aktuellen Saison 3.269 Zuschauer pro Spiel. Das ist eine riesen Steigerung im Vergleich zur letzten Saison (im Schnitt 914 Zuschauer pro Spiel). Die Fans können ein großer Faktor für Thunder werden.

Nach dem sehr überzeugenden Sieg über die Cologne Centurions in der letzten Woche, treffen wir nun am kommenden Sonntag auf die Panthers Wrocław. Dies ist ein absolut richtungsweisendes Spiel. Also kommt alle in unseren Jahn-Sportpark, um gemeinsam mit uns unser Team anzufeuern. Die Mannschaft arbeitet hart und will unbedingt in der Erfolgsspur bleiben! Kickoff ist um 15.00 Uhr! Lasst uns die Hütte mal so richtig voll machen.

Sven Subklewe – OFC Berlin Thunder

8. Juli 2022