Skip to main content

Florian Schust

In unserem letzten Artikel zu Berlin Thunder haben wir einen Ausblick auf die Offseason des Teams gewagt. Dabei stellten wir auch heraus, dass der Wide Receiver Corps breiter und auch in der Spitze stärker werden muss. Heute hat Berlin einen großen Schritt unternommen, um genau das zu erreichen. So verpflichtete Thunder den deutschen Receiver Max Zimmermann.

Zimmermann wurde von Foot Bowl vor der Offseason als einer der heißesten Free Agents genannt. Dies lag daran, dass nur wenige lokale Athleten auf den Skill-Positions ein so hohes Niveau haben wie der 28-jährige Gymnasiallehrer. Der Deep Threat kann demnach als große Verstärkung angesehen werden.

Dass Zimmermann nun von den Berlin Adlern zu Thunder wechselt, ist wenig überraschend. Nicht nur bleibt der gebürtige Berliner in seiner Heimatstadt, sondern wird hier auch von Johnny Schmuck und Christopher Kuhfeldt trainiert. Mit beiden hatte er schon privat eng zusammengearbeitet.

Von den Adlern über die Royals in die CFL

Zimmermann spielte vor dem Football bei Forst Borgsdorf und Blau-Weiss Hohen Neuendorf Fußball, ehe sein jüngerer Bruder ihn zum American Football brachte. Nach mehreren Jahren bei den Berlin Adlern schloss er sich 2018 den Potsdam Royals an. Mit den Brandenburgern gewann er den EFL-Bowl und schaffte es, sich ins Rampenlicht zu spielen.

Er bekam eine Einladung zum CFL National Combine nach Toronto, wo er einen 4.73 40-Yard-Dash lief sowie gute Leistungen im Bench Press (15 Wdh), Vertical Jump (32 inches) und Broad Jump (9’9.00″) erbrachte. Tatsächlich wurde Zimmermann anschließend im CFL European Draft von den Saskatchewan Roughriders ausgewählt. Den Großteil der Saison verbrachte er auf dem Practice Roster, aber in einem Spiel durfte er das Trikots des Teams tragen.

Aufgrund der Absage der CFL-Saison 2020 unterschrieb er bei den Kuopio Steelers in der finnischen Vaahteraliiga. Dort erzielte er in zwei Spielen drei Touchdowns und verhalf dem Team so zu Gewinn des Maple Bowls. Zur Preseason 2021 kehrte er nach Kanada zurück, allerdings wurde er dort vor Saisonbeginn entlassen.

Darauf hin schloss sich wieder den Berlin Adlern an, die inzwischen ein ambitioniertes Projekt mit Head Coach Shuan Fatah gestartet hatten. Mit den Adlern gelang Zimmermann der Aufstieg in die GFL. Er hatte daran wesentlichen Anteil, weshalb er als Team MVP ausgezeichnet wurde. Auch in diesem Jahr war auf ihn Verlass. Mit 53 Receptions für 935 Yards (17.6 Yds/C) und elf Touchdowns war er teaminerner Top Scorer. Der Return-Spezialist wurde nach Saisonende in das GFL All-Star Team berufen sowie erneut als Team MVP ausgezeichnet.

Das Spielerprofil zu Max Zimmermann findet ihr hier

Stimmen zum Signing

“Die Verpflichtung von Max Zimmermann bringt uns einen der besten Footballspieler und den komplettesten Wide Receiver Europas ins Team. Es gibt wenige Spieler, die sein Talent, seine Fähigkeiten und seine Arbeitsmoral haben. Zusätzlich ist er ein Leader und wird mit seiner Einstellung allen anderen helfen, ein neues Level zu erreichen!”

Head Coach Johnny Schmuck

“Ich hatte von Anfang an das Gefühl, dass hier auf und besonders abseits des Feldes in allen Bereichen hart an den Zielen und Visionen der Franchise gearbeitet wird. Gemeinsam, ehrlich und direkt. Meine Heimatstadt auf höchstem europäischen Niveau zu repräsentieren und zu zeigen das [sic!] Football in Berlin zur Spitze in Europa gehört – darum bin ich hier.”

Wide Receiver Max Zimmermann
Elias Hoffmann

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de

Leave a Reply