Skip to main content

Marcel Heinisch

In der letzten Woche bestückten einige Teams ihre Kader mit echten Krachern. Bei diesen vielen hochkarätigen Namen fällt es schwer, die beste Verpflichtung positiv hervorzuheben. Es wird aber erkennbar, dass sich einige Teams bei der Spielerrekrutierung auf einem guten Pfad befinden. Besonders das Paris Football Team und die Stuttgart Surge entwickeln sich aktuell zu echten Anwärtern auf die Playoffs im nächsten Jahr. Auch das Münchner Projekt nimmt langsam aber sicher Formen an.

Noch sind einige Quarterback-Plätze unbesetzt. Mit Reilley Hennessey (Stuttgart Surge) und Jakeb Sullivan (Frankfurt Galaxy) wurden aber zwei weitere Starter für 2023 bekannt. Nachdem die Panthers Wrocław. Dave Christensen als ihren Head Coach vorstellten und die Vienna Vikings mit ihrem Meister-Coach Chris Calaycay verlängerten, ist es nur in Istanbul unklar, mit wem die Reise weitergeht.

Dies und vieles mehr findet ihr in unserem Rückblick auf die letzte Kalenderwoche. Alle News kompakt zusammengefasst. Zum Weiterlesen werden Links angeboten.

Paris Football Team

Das Paris Football Team hat mit Kyle Sweet einen echten Coup gelandet. Der amerikanische Wide Receiver führte in der letzten Saison die Liga in Receptions, Yards und Touchdowns an, entschied sich aber für einen Tapetenwechsel. Bei Paris werden noch einige bekannte Namen für den Receiver Corps erwartet, Sweet wird diesen anführen. Mehr zum Signing findet ihr hier.

Doch damit nicht genug. Dem Team um Head Coach Marc Mattioli gelang es auch, Running Back Jason Aguemon und Slot Receiver Cheikhou Sow zu verpflichten. Beide waren in den letzten beiden Jahren als Importspieler bei deutschen ELF-Teams aktiv, nun kehren sie in ihr Herkunftsland zurück. Ebenfalls für Paris spielen wird Wide Receiver Rémi Bertellin, der nach seiner All-Star-Saison mit den Barcelona Dragons in der vergangenen Saison bei den Black Panthers de Thonon aktiv war. Zur Verpflichtung von Aguemon findet ihr hier einen Artikel, zu Sow gibt es hier sein Spielerprofil, zu Bertellin hier.

Ihren ersten europäischen Importspieler haben die Pariser im Deutschen Fabian Kratz gefunden. Der Right Guard und Tackle war die letzten beiden Jahren bei den Cologne Centurions aktiv und wurde 2021 zum NFL International Combine eingeladen. Die weiteren fünf EU-Imports werden allesamt O- oder D-Liner sein. Mehr zum Signing findet ihr hier.

Am Sonntag hielt Paris ihr Tryout in der Arena La Défense ab. Dabei waren auch einige ELF-Spieler wie Vincent Buffet, Edwin Elio, Glen Toonga, Stanley Zeregbe oder Rayan Khefif anwesend. Ob sie teilgenommen haben, ist aber unklar. Man konnte das Tryout auch auf der Tribüne beobachten, zudem gab es große Videoeinblendungen.

Stuttgart Surge

Der erste Importspieler der Stuttgart Surge ist Yannick Mayr. Der österreichische Wide Receiver kommt von den Raiders Tirol in die Landeshauptstadt. Dort wird er erneut unter Head Coach Jordan Neuman auflaufen, für den er 2021 bereits bei den Schwäbisch Hall spielte. Der schnelle Athlet hat eine verletzungsgeplagte Saison hinter sich, in der er dennoch mit 385 Receiving Yards und fünf Touchdowns in sieben Spielen auf sich aufmerksam machen konnte. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Maleka Japhet Mbala wird 2023 in sein drittes Jahr mit der Surge gehen. Der Linebacker war in der vergangenen Saison früh verletzt ausgefallen, war aber bis dato ein zuverlässiger Spieler. In den letzten Wochen tauchte sein Name häufig bei den Highlights-Clips vieler ELF-Athleten auf, da er mit seinen Mbala Productions die Videos kreierte. Sein Spielerprofil findet ihr hier. Darüber hinaus verlängerte Surge auch mit dem jungen Defensive Back Ben Wenzler. Der 22-jährige ist ebenfalls seit der Premierensaion teil des Teams. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Der serbisch-kroatische Safety und Nickelback, Goran “Gori” Zec, war einer der heißbegehrtesten Free Agents in dieser Offseason, wenngleich wohl schon früh feststand, wohin es den zweimaligen ELF-All-Star ziehen würde. Der 28-jährige spielte 2018 und 2019 unter Head Coach Jordan Neuman und Defensive Coordinator Johannes Brenner bei den Schwäbisch Hall Unicorns. Nun kreuzen sich die Wege erneut. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Stuttgart Surge ist auf der Suche nach seinem Quarterback für die Saison 2023 wenig überraschend bei den Schwäbisch Hall Unicorns fündig geworden: Der nächste Signal Caller des schwäbischen Teams heißt Reilly Hennessey. Mehr zum German Bowl MVP findet ihr in unserem Artikel.

Am Wochenende hielt Stuttgart zudem ihr Tryout ab.

Rhein Fire

Die ersten Homegrown-Spieler im Kader von Rhein Fire für die kommende ELF-Saison wurden in dieser Woche vorgestellt. Den Anfang machte Defensive Back Jannik Seibel. Der 23-jährige gebürtige Düsseldorfer verzeichnete 2022 unter anderem drei Interceptions. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Das burgunderrote Trikot wird auch Omari Williams weiterhin tragen. Der All-Star zeigte in der letzten Saison herausragende Leistungen als Safety und Returner. Der Amerikaner wurde 2021 mit Frankfurt Galaxy ELF Champion. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Bringt man die Begriffe Rhein Fire und Leader in einem Satz unter, darf der Name Sven Breidenbach nicht fehlen. Der 33-jährige Left Tackle steht auch in der kommenden Saison im Kader des Düsseldorfer Teams. Das Spielerprofil des ELF-All-Stars findet ihr hier.

Weitere Verlängerungen in dieser Woche waren jene mit All-Star Punter Max Eisenhut, Tight End Marvin Pludra und Defensive End Eric Adam. Die Spielerprofile findet ihr hier (Eisenhut) und hier (Pludra) und hier (Adam).

Max Richter war der erste Spieler, der in dieser Offseason offiziell den Wechsel von den Cologne Centurions zu Rhein Fire getätigt hat. Der junge Defensive Back spielte zwischen 2017 und 2020 bereits drei Jahre in Düsseldorf bei den Panthern. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Des Weiteren wechselte Flamur Simon von der Domstadt auf die andere Rhein-Seite. Der teaminterne Tackle Leader war im Herbst erneut zum NFL International Combine eingeladen worden und dürfte daher als große Verstärkung angesehen werden. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Barcelona Dragons

Der gebürtige Monterreyer Miguel Ángel “Micky” Romero Jiménez ist der neue Offensive Coordinator der Barcelona Dragons. Der 40-jährige wird auch die Quarterbacks coachen. Er ist bereits der dritte Mexikaner im Coaching Staff der Dragons, der wohl vollständig aus spanischsprechenden Menschen bestehen soll. Mehr dazu hier.

Jordi Torrededía Jordà, der bei den Reus Imperials mit dem American Football begann, geht in seine dritte Saison bei den Barcelona Dragons. Der 20-jährige Wide Receiver debütierte zuletzt auch in der spanischen Nationalmannschaft. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Frankfurt Galaxy

Wie in der letzten Offseason stellt die Verlängerung mit Jakeb Jon Wayne Sullivan die erste Spielerbekanntgabe für die folgende Saison bei der Frankfurt Galaxy dar. Der Quarterback und 2021 ELF Championship Game MVP ist eine wesentliche Säule des Teams und einer der besten Athleten der Liga. Er ist ein Absolvent der South Dakota Mines University, wo er für die Hardrockers spielte. In der ELF hat er bisher ein All-Time Passer Rating von 108,46. Die Pressemitteilung findet ihr hier.

In seiner Jugend war er im Rudern, Boxen und Rugby aktiv, bevor er im Alter von 21 Jahren den American Football für sich entdeckte. Kārlis Gustavs Brauns, der als grafischer Webdesigner und Immobilienberater gearbeitet hat und als großer Trash Talker gilt, hat seitdem in vielen Ländern gespielt. In diesem Jahr wird vorerst kein neues Land hinzukommen, da er seinen Vertrag bei Frankfurt Galaxy verlängert hat. Er wird bei Weitem nicht der einzige EU-Import bleiben, der in eine weitere Saison beim hessischen Team geht. Obwohl er als einer der besten und auffälligsten Defensive Ends der Liga gilt, hat er noch keine All-Star-Auszeichnung erhalten. Wird sich das im Jahr 2023 ändern? Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Panthers Wrocław

Nach wochenlangem Suchen und Evaluieren mehrerer Kandidaten haben die Panthers Wrocław den Nachfolger von Jakub Samel als ihren Head Coach gefunden. Es handelt sich dabei um Dave Christensen, der bereits an mehreren NCAA Division I Colleges als Offensive Coordinator oder gar als Head Coach fungierte. Zum Artikel inklusive Interview geht’s hier entlang.

Vienna Vikings

Die amtierenden Champions konnten ihren Meister-Coach langfristig an das Franchise binden. Sie gaben Head Coach Chris Calaycay einen Mehr-Jahresvertrag. Der 46-jährige US-Amerikaner ist bereits seit Jahrzehnten bei den Vikings tätig. Mehr dazu in der Pressemitteilung.

In einem umstrittenen Move haben sich die Potsdam Royals nicht nur von ihren letztjährigen Spielern Chris Helbig (QB) und Karri Pajarinen (RB) bedankt und verabschiedet, sondern auch deren zukünftige Destination angegeben. So sollen die beiden Athleten zu den Vienna Vikings gewechselt sein. Das Franchise aus der österreichischen Hauptstadt konnte dies bisher nicht bestätigen.

Raiders Tirol

Aus Innsbruck kamen diese Woche die ersten Spielerbekanntgaben. Das Tiroler Franchise verlängerte mit Safety und Returner Vincent Müller sowie mit Defensive End Nicolas Melcher. Müller war in der letzten Saison eine feste Größe und verzeichnete unter anderem sieben Pass-Break-ups und zwei Interceptions. Auch auf Melcher war immer Verlass, wenngleich er kein Starter war. Mehr zu den Signings findet ihr hier. Auch mit Jan Mayerhofer verlängerten die Raiders. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Der erste Neuzugang der Raiders hat es in sich: Offensive Tackle Steven Nielsen aus Dänemark. Der 26-jährige kehrt nach fast einem Jahrzehnt in Nordamerika nach Europa zurück. Zuletzt lief er für die Edmonton Elks in der Canadian Football League auf. Mehr zum Signing findet ihr hier.

Helvetic Guards

Die Helvetic Guards blieben fleißig und stellten weitere Spieler vor. Von den Ravensburg Razorbacks schließen sich Offensive Lineman Filip Kovljenic und Defensive Lineman Philipp Leimgruber an. Letzterer war vor wenigen Wochen bei unserem Offseason Talk zu Gast. Die Folge könnt ihr euch hier anschauen.

Vom Schweizer Meister aus Bern kommt Kicker Dr. Nils Jonkmans, der auch für die Schweizer Nationalmannschaft aufläuft. Jonkmans wurde in Kanada geboren, verbrachte seine Teenager-Jahre aber in der Schweiz. Später besuchte er in Kanada die McGill Universität, wo er als Punter und Kicker aktiv war. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Der zweite Running Back im Kader der Helvetic Guards kommt ebenfalls aus Bern. Moritz Stein hatte seine gesamte Karriere bei den Grizzlies verbracht, bevor er 2021 nach zwölf Jahren zurücktrat. Nun kehrt der Doktor zurück. Der größte Erfolg des Nationalspielers war der Gewinn des Swiss Bowl 2016, bei dem er zwei Touchdowns erzielte, darunter den entscheidenden. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Emmanuel Mpinga Kabengele stößt zur Defensive Line der Helvetic Guards. Der Tackle und Nose Guard war in der Jugend der Bern Grizzlies und Geneva Seahawks (Team Defense MVP 2018) aktiv, bevor er zu den Swarco Raiders wechselte. Der College-Football-Enthusiast zog sich 2021 einen Riss der Quadriceps-Sehne zu, ist aber nun bereit, auf höchstem europäischen Niveau zu spielen. Bei den Guards wird er auf Michel Sousa treffen, der ebenfalls die Defensive Line verstärken soll. Der Swiss Bowl Champion 2021 mit den Calanda Broncos und Französischer Meister in den Jahren 2013 und 2014 mit den Black Panthers de Thonon bringt viel Erfahrung mit sich.

Hamburg Sea Devils

Die Hamburg Sea Devils haben mit Special Teams Player of the Year Eric Schlomm verlängert. Der All-Star Punter war einer der konstantesten Kicker der Liga und machte für die Sea Devils in knappen Spielen den Unterschied. Ein Interview mit ihm findet ihr hier.

Der erste neue Spieler für die kommende Saison ist Gerrit Brandt. Der 25-jährige Left Tackle kommt als GFL All-Star von den New Yorker Lions nach Hamburg. Der Maschinenbauinformatikstudent begann 2016 bei den Hannover Grizzlies mit dem American Football. Sein Spielerprofil findet ihr hier.

Am Samstag haben die Sea Devils ihr Tryout abgehalten.

Bei ihrem Saisonabschlussabend am Sonntag vergaben die Hamburg Sea Devils folgende Team Awards:

  • Team-MVP: Miguel Alessandro Boock
  • Offensive MVP: Robin Fensch
  • Defensive MVP: Ambroise Mati
  • Special Teams MVP: Eric Schlomm
  • Rookie of the Year: Florian Rosenberger
  • 110& Award: Hauke Seger

Cologne Centurions

Das Tryout am 1. Advent ist offen für Fans und die Centurions werden weihnachtliche Getränke und Fanartikel zum Verkauf anbieten. Dabei werden sie auch die Gelegenheit nutzen, um Head Coach Kahlil Carter und Offensive Coordinator Christos Lambropoulos vorzustellen. Am Tryout haben sich zum Stand von Donnerstag Nachmittag mehr als 160 Spieler angemeldet, darunter einige Spieler aus ELF- und GFL-Teams.

Fehérvár Enthroners

Der zweite europäische Importspieler bei den Enthroners ist Connor Bolton. Der englische Offensive Guard stand zuletzt bei Berlin Thunder unter Vertrag und bringt daher ELF-Erfahrung nach Ungarn mit. Im Herbst 2021 war er zum NFL International Combine eingeladen worden. Boton ergänzt den Kader, der aktuell aus den A-Spots Jebrai Regan (OLB) und Gabriel Cunningham (QB) sowie dem französischen Linebacker Antony Rodrigues besteht.

Berlin Thunder

Noch vor wenigen Monaten nahm er an Rookie Minicamps bei den Green Bay Packers und den Tampa Bay Buccaneers teil, nun soll er der ohnehin schon starken Berliner Defense den Feinschliff verpassen. Alex “The Real Spill” Spillum ist der dritte amerikanische Importspieler bei Berlin Thunder. Einen Artikel findet ihr hier.

Seamen Milano

Die Seamen haben Kicker Matteo Felli (Parma Panthers) verpflichtet. Einen Artikel zum italienischen Nationalspieler findet ihr hier. Darüber hinaus wechselte Offensive Lineman Francesco Runco (Frankfurt Galaxy) nach Mailand. Sein Spielerprofil findet ihr hier. Der serbisch-italienische Defensive Tackle Igor Timotijevic bleibt den Seamen auch in der ELF erhalten (Spielerprofil). Der dritte US-Import der Seamen wird Dejvion Edwards-Steward sein (Artikel).

Munich Ravens

Die ersten Homegrown-Spieler der Munich Ravens wurden in der letzten Woche vorgestellt. Damit begannen die Münchner, ihr bayerisches All-Star Team zusammenzustellen. Den Anfang machten die drei Offensive Lineman Marvin Biegert (Schwäbisch Hall Unicorns), Thomas Schmidt (Munich Cowboys) und Dominik Ondra (Straubing Spiders). Die Pressemitteilung findet ihr hier.

Es folgten fünf Spieler für die Defense. Zunächst wurde GFL All-Star Johannes Zirngibl (Straubing Spiders) einzeln vorgestellt. Der Zwei-Meter-Hüne verstärkt das Team als Pass Rusher. Einen Artikel zum Signing findet ihr hier. Zudem werden die Linebacker Kevin Titz (Munich Cowboys) und Patrick Engelhardt (Straubing Spiders) sowie die Defensive Lineman Tizian Vogl (Munich Cowboys) und Bilal Mawuena (Fursty Razorbacks) für die Ravens auflaufen. Lernt sie in unserem Artikel näher kennen.

Sonstiges

Free Agency: Tony Anderson (Raiders Tirol), Adrià Botella Moreno (Vienna Vikings), Moritz Johannknecht (Frankfurt Galaxy), Paul Veritas, Moritz Riedinger (beide Stuttgart Surge) und Quinten Pounds (Cologne Centurions) gaben bekannt, zu ihren jeweiligen Teams nicht zurückzukehren.

Der ehemalige Head Coach der Leipzig Kings, Fred Armstrong, wurde als neuer Coach der niederländischen Nationalmannschaft, den Dutch Lions, vorgestellt.

Beim XFL-Draft wurde mit Justin Rogers ein bisher in der European League of Football aktiver Spieler ausgewählt. Für die anderen Spieler besteht aber noch Hoffnung. Mehr dazu hier.

Foot Bowl gab die Übernahme von Gameday Apparel bekannt. Ab Montag, dem 21. November 2022, wird der Shop mit neuen Ideen, aber auch alten Designs wieder zum Leben zu erweckt. Hier könnt ihr neben Foot Bowl-Merchandise auch Football-Shirts und -Hoodies oder Tassen kaufen. Auch für die kleinen Football Fans haben wir etwas im Sortiment.

Vlog-Empfehlung der Woche. Der letztjährige Raiders-Spieler Denis Butz nimmt euch mit:

Signing-Tabellen

Die Wechsel aus der GFL in die ELF

NrPositionNameSlotTeam 2022Team 2023
1DLDominik LiechtiSchwäbisch Hall UnicornsHelvetic Guards
2LBAndreas BuriSchwäbisch Hall UnicornsHelvetic Guards
3WRMax ZimmermannBerlin AdlerBerlin Thunder
4WRPascal RüeggAllgäu CometsHelvetic Guards
5WRAaron JacksonCologne CrocodilesBerlin Thunder
6OLFederico FerrettiRavensburg RazorbacksHelvetic Guards
7OLFilip KovljenicRavensburg RazorbacksHelvetic Guards
8DLPhilipp LeimgruberRavensburg RazorbacksHelvetic Guards
9OLMarvin BiegertSchwäbisch Hall UnicornsMunich Ravens
10OLThomas SchmidtMunich CowboysMunich Ravens
11OLDominik OndraStraubing SpidersMunich Ravens
12DLJohannes ZirngiblStraubing SpidersMunich Ravens
13DBAlex SpillumSchwäbisch Hall UnicornsBerlin Thunder
14LBPatrick EngelhardtStraubing SpidersMunich Ravens
15LBKevin TitzMunich CowboysMunich Ravens
16DBDejvion Edwards-StewardRavensburg RazorbacksSeamen Milano
17OLGerrit BrandtNew Yorker LionsHamburg Sea Devils
18DLTizian VoglMunich CowboysMunich Ravens
19QBReilly HennesseySchwäbisch Hall UnicornsStuttgart Surge

Die ligainternen Wechsel

NrPositionNameSlot ’23Team 2022Team 2023
1QBGabriel CunninghamLeipzig KingsFehérvár Enthroners
2OLThomas FilecciaPanthers WrocławMilano Seamen
3LBZachary BlairIstanbul RamsCologne Centurions
4DBDarius RobinsonPanthers WrocławMunich Ravens
5DBMacéo Beard-AigretBerlin ThunderHelvetic Guards
6WRLouis GeyerCologne CenturionsStuttgart Surge
7DBChaska Rémy PerronStuttgart SurgeHelvetic Guards
8DEAlejandro FernándezBarcelona DragonsRhein Fire
9DLMamadou SyFrankfurt GalaxyParis Football Team
10DLMichael KimpiabiStuttgart SurgeHelvetic Guards
11WRJéan ConstantHamburg Sea DevilsMilano Seamen
12LBAntony RodriguesBarcelona DragonsFehérvár Enthroners
13WRAnton JallaiLeipzig KingsHelvetic Guards
14WRKyle SweetBarcelona DragonsParis Football Team
15WRYannick MayrRaiders TirolStuttgart Surge
16DBMax RichterCologne CenturionsRhein Fire
17OLFrancesco RuncoFrankfurt GalaxyMilano Seamen
18WRCheikhou SowFrankfurt GalaxyParis Football Team
19OLFabian KratzCologne CenturionsParis Football Team
20LBFlamur SimonCologne CenturionsRhein Fire
21OLConnor BoltonBerlin ThunderFehérvár Enthroners
22DBGoran ZecPanthers WrocławStuttgart Surge

Zu den Wochenüberblicks der 2022/23 Offseason geht’s hier entlang.

Elias Hoffmann

Elias ist seit Ende August 2021 Teil von Foot Bowl. Mail: hoffmann-footbowl@gmx.de